Seminar: Perspektiven auf den NSU-Komplex – Aufklärung, Hintergründe, Verstrickungen

Nach 437 Verhandlungstagen sind am Oberlandesgericht in München die Urteile gegen Beate Zschäpe, Ralf Wohlleben, André Eminger, Holger Gerlach und Carsten Schultze ergangen. Seit 2011 ist bekannt, dass der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) zwei Bombenanschläge in Köln sowie zahlreiche Verletzte zu verantworten hat und zehn Menschen, davon neun aus rassistischen Motiven, ermordete. Im Prozess konnte trotz der umfangreichen Aufarbeitung das fast unendlich erscheinende Puzzle aus Ungereimtheiten nicht aufgeklärt werden können. Deshalb ist es wichtig, den Prozess als Aufklärungsversuch über das NSU-Netzwerk zu sehen und nicht als Schlussstrich. Was bedeutet der NSU-Prozess für unsere Gesellschaft wirklich? Das Bayerische Seminar für Politik führt zu der Thematik vom 24. bis 26. August ein Wochenendseminar im Schloss Aspenstein in Kochel am See durch.

Datum: Freitag, 24. August bis Sonntag, 26. August 2018

Veranstaltungsort: Georg-von-Vollmar-Akadamie, Am Aspensteinbichl 9-11, 82431 Kochel am See

Nähere Informationen

Anmeldung

Termin: 
24.08.2018 19:00 - 26.08.2018 13:00