Online-Seminar: „Die Sprache der Rechten und der journalistische Umgang damit“

Online-Fortbildungsveranstaltung des Projekts gegen Rechtsextremismus der Friedrich-Ebert-Stiftung für Journalistinnen und Journalisten.

Sprache ist Macht. Sprache prägt uns und unser Umfeld. Auch und vor allem im politischen Diskurs wird der Kampf um Deutungshoheit über die Sprache ausgetragen. Auch rechtsextreme und rechtspopulistische Kräfte machen sich die Macht der Sprache zu Nutze oder versuchen dies. Es wird von Diskursverschiebung gesprochen, über die „Grenzen des Sagbaren“ gestritten oder um Begriffe gerungen in unserer Gesellschaft. Medien spielen dabei eine große Rolle. Medienschaffende sollen dafür sensibilisiert werden, wie wichtig es ist, auf Sprache und ihre Wirkung zu achten. Teil Eins des Seminars konzentriert sich auf die Nutzung von Sprache durch rechte Kräfte, in zweiten Teil wird der eigene Umgang mit Sprache näher reflektiert. . 

Termin: 31. August und 1. September 2020, jeweils 16.00 – 18.30 Uhr.

Web-Seminar über Zoom

Zugangsdaten und technische Hinweise werden nach Anmeldebestätigung versendet.

Weitere Infos zur Anmeldung und Teilnahme:

Termin: 
01.09.2020 16:00 - 18:30