Die extreme Rechte in NRW – Akteure der extremen Rechten: Neonazismus, Jugendkulturen, Rechtspopulisten, Neue Rechte

Veranstaltungsreihe: Die extreme Rechte in Nordrhein-Westfalen.

Rechtsextremismus hat auch in Nordrhein-Westfalen in den letzten Jahren zugenommen. Mit einem vielfältigen Angebot von jugendkulturellen Veranstaltungen bis hin zu politischen Aktionen versuchen neonazistische Gruppen in vielen Kommunen insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene für sich zu gewinnen. Rechtspopulistische Gruppierungen und Parteien sowie beispielsweise die so genannte „Neue Rechte“ bemühen sich hingegen, breitere Bevölkerungskreise zu erreichen und zu aktivieren. Diese Entwicklungen gefährden unsere Demokratie und es gilt ihnen entschieden entgegenzuwirken. Daher haben die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen, die DGB-Jugend Nordrhein-Westfalen und die Ruhr-Universität Bochum haben gemeinsam die Ausbildung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren entwickelt: „Die extreme Rechte in Nordrhein-Westfalen: Politische Dimensionen und Präventionsmöglichkeiten“, die von November bis Dezember dieses Jahres in Hattingen stattfindet.

Datum: Samstag, 28. November und Sonntag, 29. November 2015

Termin: 
28.11.2015 09:00 - 29.11.2015 18:00