Buchvorstellung: »Mein einziges Dokument ist die Nummer auf meiner Hand ...«

Aussagen Überlebender der NS-Verfolgung im International Tracing Service.

Im Frühjahr 2010 entdeckte Susanne Urban, ehemalige Mitarbeiterin der Forschungsabteilung im International Tracing Service, nahezu 100 Kartons mit frühen Zeugnissen von Verfolgten des NS-Regimes, über Zwangsarbeit, Konzentrationslager und die Umstände der Befreiung. Rasch wurde deutlich, dass diese Dokumente ähnlich einzigartig sind wie die der Jüdischen Historischen Kommissionen, die zwischen 1945 und 1948 Informationen zusammentrugen. An diesem Abend präsentiert Susanne Urban eine eindrucksvolle Auswahl aus den Dokumenten. Die Schauspielerin Christiane Carstens liest aus den Zeugnissen.

Datum: Mittwoch, 15. Mai 2019, 18.00 Uhr

Ort: Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Ort der Information, Cora-Berliner-Straße 1 | 10117 Berlin

Nähere Informationen und Anmeldung

Termin: 
15.05.2019 18:00