AfD-Nachwuchs: Beschädigtes „Marken-Label“

Der AfD-Nachwuchs ist in der öffentlichen Diskussion mehr und mehr zur Belastung geworden; (Screenshot)
21.03.2019 -

Auch nach ihrem Bundeskongress geht die Diskussion über Sinn und Zweck der „Jungen Alternative“ weiter. In Hamburg soll der Verband seinen Status als parteioffizielle Jugendorganisation verlieren.



Ganzen Artikel lesen

Aktuelles

„Pro NRW“ vor der Auflösung

22.03.2019 -

Ihre Mitglieder entscheiden am Sonntag über das Ende der extrem rechten Splitterpartei. Deren Chef Markus Beisicht will mit André Poggenburgs „Aufbruch deutscher Patrioten Mitteldeutschland“ (ADPM) und einem „Gelbwesten“-Verein weitermachen.

Braunes Kulturwochenende

22.03.2019 -

In den Räumlichkeiten der „Gedächtnisstätte“ im thüringischen Guthmannshausen findet am morgigen Samstag und am Sonntag erneut eine geschichtsrevisionistische Tagung statt.

Neonazis bedrohen erneut politische Gegner

21.03.2019 -

Die neonazistische Anschlagsserie in Berlin-Neukölln setzt sich nach mehrmonatiger Pause fort. Kritik an Ermittlungsbehörden wird immer lauter.

Rechter „Medien-Star“ inszeniert sich wieder

20.03.2019 -

Dresden/Berlin – Der selbst ernannte „Volkslehrer“ will am Samstag in Dresden „Für deutsche Kultur in Deutschland“ demonstrieren – mit Tanz und Gesang.

Hintergrund

Mörderischer „Lone Wolf“-Terrorismus von rechts

20.03.2019 -

Eine Analyse zu den Einzeltäter-Morden und deren politischem Kontext aus der Sicht der Terrorismusforschung.

AfD: Distanzierungen ohne Glaubwürdigkeit

18.03.2019 -

Bei der „Alternative für Deutschland“ besteht das demokratietheoretische Problem nicht nur am Rande, sondern auch im Zentrum.

AfD-Rechtsaußen: „Der Osten steht auf!“

14.03.2019 -

Für die AfD sollte 2019 das „Superwahljahr“ werden. Doch es häufen sich die schlechten Nachrichten. Einer ihrer Bundessprecher steckt ebenso im Spendensumpf wie die Fraktionschefin. Mal offen, mal verdeckt bekämpfen sich die Flügel der Partei. Und die Anti-EU-Rhetorik verfängt nicht recht in der Wählerschaft.

Zivilgesellschaft

Der frühere Leiter der Gedenkstätte Hohenschönhausen arbeitet sich erneut an der DDR ab: Photo (Symbol): Thorben Wengert / pixelio

Der vernebelte Blick

Eine Erwiderung auf den Beitrag von Hubertus Knabe in „The European – Das Debattenmagazin“.

Initiative „Kleiner Fünf“ will Rechtspopulismus zurückdrängen; © Kleiner Fünf

„Kleiner Fünf“: Radikal höflich gegen Rechtspopulismus

Eine offene Gesellschaft statt rechtspopulistischer Parolen: Dafür kämpft die bundesweite Initiative „Kleiner Fünf“ seit ihrer Gründung vor drei Jahren mit radikaler Höflichkeit.

Rechtspopulistische Parteien stilisieren Klimapolitik zur wirtschaftsfeindlichen Elitenpolitik; Photo (Symbol):

Studie: Rechtspopulisten leugnen Klimawandel

Rechtspopulistische Parteien gefährden den Klimaschutz in Europa. Das ist das Ergebnis einer Studie des Berliner Thinktanks adelphi, der die Position von 21 rechtspopulistischen Parteien untersucht hat.