AfD-Rechtsausleger mit Ambitionen

Andreas Kalbitz ist neben Höcke jetzt führend beim Rechtsaußen-„Flügel“ der AfD; Photo (Archiv): J.F.
09.08.2018 -

Die Zeit von André Poggenburg in der Führungsriege des „Flügels“ ist vorbei. Mit Andreas Kalbitz ist die neue Nummer zwei der Partei-Rechtsaußen längst gefunden.



Ganzen Artikel lesen

Aktuelles

Anklage wegen unerlaubtem Waffenhandel

14.08.2018 -

Die Staatsanwaltschaft Berlin hat den mutmaßlichen Betreiber des Waffenversandhandels „Migrantenschreck“ angeklagt. Um sich seiner Verfolgung zu entziehen, war er zwischenzeitlich in Ungarn abgetaucht.

Rechtsrock hat Konjunktur

14.08.2018 -

Die Zahl der Rechtsrock-Veranstaltungen in Deutschland bleibt auf hohem Niveau. Durchschnittlich fand im ersten Halbjahr 2018 bundesweit an mindestens jedem zweiten Tag ein Neonazi-Konzert statt.

Neonazi-Urgestein „Faustrecht“

14.08.2018 -

Einem Gerichtsurteil zufolge besingt die Band Rassenkrieg und Nationalsozialismus.

Private „Viking-Party“ am Wochenende

13.08.2018 -

Sonneberg – Am kommenden Samstag soll es im „Großraum Oberfranken/Südthüringen“ ein Konzert mit „Nordwind“ und einer weiteren Band geben. Treffpunkt ist vorab im thüringischen Sonneberg.

Hintergrund

Jung-Radikale im alternativen Dienst

03.08.2018 -

Die „Junge Alternative“ will „Deutschland zuerst!“, eine Verdreifachung des Bundeswehretats, die EU auflösen, raus aus der Nato, Mauern an Europas Außengrenzen und endlich wieder „Deutschland, Deutschland über alles“ singen. 

Offene Fragen zum NSU

02.08.2018 -

Nachdem die Hauptangeklagte Beate Zschäpe nach einem jahrelangen Prozess vor dem Oberlandesgericht München zur Höchststrafe verurteilt wurde, sind auch aus der Perspektive der Terrorismusforschung immer noch viele Fragen zur NSU-Mordserie offen.

JA-Jubiliäum mit spärlicher Resonanz

31.07.2018 -

Die Feier zum fünfjährigen Bestehen der „Jungen Alternative“ fällt eher bescheiden aus. Von der Öffentlichkeit wird sie nicht wahrgenommen, obwohl sich extreme Rechte unter den Gästen befinden.

Zivilgesellschaft

Moralische Empörung statt kritischer Urteilsfindung; (Screenshot)

Jugendbuch über den NS-Verbrecher Gröning

Das Sachbuch „Der Buchhalter von Auschwitz. Die Schuld des Oskar Gröning“ bewertet eher moralisch statt Jugendliche zu einer eigenen kritischen Urteilsfindung zu führen.

„MeTwo“ macht Alltagsrassismus sichtbar; Photo: vorwärts.de

#MeTwo: Aufschrei einer Generation

Tausende Menschen teilen unter dem Hashtag #MeTwo ihre Erfahrungen mit Alltagsrassismus in sozialen Medien. Längst geht es dabei nicht mehr nur um die Entscheidung eines Fußballers.

Die Ausstellung in der Topographie des Terrors erinnert an eines der grausamsten NS-Verbrechen; © KUvD/ Topographie des Terrors

„Aktion Reinhardt“: Massenmord mit System

Die „Aktion Reinhardt“ bezeichnet eines der größten Verbrechen der Geschichte: die organisierte Auslöschung von fast zwei Millionen Menschen im polnischen Grenzgebiet durch die deutsche SS. Nun erinnert eine kleine Schau in der Berliner Topographie des Terrors daran.