AfD-„Arbeitnehmer“: Werkzeuge im Machtkampf

ALARM! an der Seite des völkisch-nationalisischen AfD-Flügels, hier am 1. Mai in Erfurt; Photo: K.B.
18.01.2018 -

Die angeblichen AfD„Arbeitnehmerorganisationen“ AVA und ALARM! widerspiegeln den Konflikt in der Partei zwischen neoliberalem und völkisch-nationalistischem Flügel. Ihre Vertreter sind sich untereinander nicht einig und zeichnen sich nicht unbedingt durch eine arbeitnehmerspezifische Erwerbsbiographie aus.



Ganzen Artikel lesen

Aktuelles

„Die Rechte“-Demo mit Udo Voigt

17.01.2018 -

Dortmund - Unter dem Motto „Europa erwache" wollen Neonazis am 14. April in Dortmund aufmarschieren.

 

„Sturmwehr“ im „Zuchthaus“

17.01.2018 -

Hamm - Ausgerechnet am 27. Januar -  dem Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust - soll im „Zuchthaus“ in Hamm ein Neonazi-Konzert stattfinden.

Braune Versammlung mit Liedermacher

16.01.2018 -

Kloster Veßra - Im Gasthaus „Goldener Löwe“ des Neonazis Tommy Frenck in Kloster Veßra in Südthüringen findet am 19. Januar eine politische Versammlung mit musikalischem Part statt.

Niedersachsen: AfD gegen AfD

15.01.2018 -

Der Parteitag der niedersächsischen AfD ist kurzfristig abgesagt worden. Rund 100 AfD-Mitglieder sind zur Kundgebung gegen die „Willkür“ des Landesvorsitzenden erschienen.

Hintergrund

NSU-Unterstützer in Franken?

15.01.2018 -

In ihren Plädoyers im NSU-Prozess in München wiesen Vertreter der Nebenklage eindringlich auf eklatante Aufklärungslücken hin. Auch der Schwerpunkt Nürnberg mit drei rassistisch motivierten Morden und einem Anschlag rückte noch einmal in den Blickpunkt.

AfD-Rechtsausleger fühlen sich rehabilitiert

10.01.2018 -

Das Ausschlussverfahren gegen den baden-württembergischen Landtagsabgeordneten Wolfgang Gedeon ist vom Tisch. Ein anderer zeitweise in Ungnade gefallener AfD-Abgeordneter darf wieder für seine Fraktion auftreten.

 

Strammrechte „Ordnungstruppen“

09.01.2018 -

In Oberösterreich regiert bereits seit 2015 eine Koalition aus ÖVP und FPÖ. Rechtsextreme Ausfälle und Skandale in dem Bundesland geben Anlass zur Sorge. In den Städten Linz und Wels wurde auf Betreiben der FPÖ eine Art Privatpolizei" installiert, deren Reihen bevorzugt mit eigenen Leuten besetzt werden.

Zivilgesellschaft

Der beklemmende Bericht einer Aussteigerin aus der braunen Szene; (Screenshot, Verlagsseite)

Rechtsextreme Parallelwelten

Eine Aussteigerin berichtet über das Innenleben der Neonazi-Szene. Der hat sie schon von Kindheit an angehört.

Ein systematischer Vergleich von rechtsterroristischen Entwicklungen in Deutschland; (Screenshot)

Fünf Jahrzehnte rechter Terror

Ein neu erschienener Band untersucht den Rechtsterrorismus in Deutschland vor und nach der Wiedervereinigung.

NSU-Watch begleitet die Bemühungen um Aufklärung der Terrorserie; (Screenshot, Webseite)

NSU-Watch: Der Finger in der Wunde

Rund um den Terror der Neonazi-Gruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) bleiben auch sechs Jahre nach dessen Auffliegen viele Fragen offen. Die Gruppe „NSU-Watch“ kämpft für mehr Transparenz.