Shoah Memorial - Museum und Dokumentationszentrum zu gegenwärtigem jüdischem Leben

Ein zentraler Arbeitsbereich von Shoa Memorial ist der der Dokumentation - sowohl in Form des eigenen Archivs als auch in Gestalt des Shoa-Museums zum Holocaust.Des weiteren bietet das Zentrum pädagogisch aufgearbeitete Materialien für Lehrer und Schüler an.

Kontakt:
Mémorial de la Shoah
17, rue Geoffroy-l\'Asnier
75004 Paris
France

Téléphone
01 42 77 44 72 (Main entrance and voicemail)
N° from abroad:0033 1 42 77 44 72
Fax:01 53 01 17 44
N° from abroad:0033 1 53 01 17 44
e-mail: contact@memorialdelashoah.org

Weitere Artikel

Centropa/ Central Europe Center for Research and Documentation

Das Central European Center for Research and Documentation ist neben seinem Hauptsitz in Wien auch von Büros in Estland, Rußland, Lettland, Litauen, der Ukraine, Polen, Rumänien, Bulgarien, der Türkei, Serbien, Ungarn, Kroatien, der Tschechei und der Slowakei aus arbeitet.
Die Initiative setzt sich also aus einem internationalen Team von Schriftstellern, Historikern und mehreren Kreativen zusammen und möchte so einen möglichst breiten Einblick in jüdische Kultur und Geschichte vor allem in Zentral- und Osteuropa geben.

Living History Forum/ Levande Historia

Initiative, die über Schweden während des Nationalsozialismus, insbesondere den Holocaust, informiert.
Dazu werden wissenschaftliche Publikationen und allgemeine Informationsmaterialien erstellt sowie Seminare und Lehrerfortbildungen organisiert.

Kontakt:
Living History Forum
Box 2123
SE-103 13 Stockholm
Schweden
Tel.: +46(0)8-723 87 50
Fax: +46(0)8-723 87 59
E-mail: info@levandehistoria.se

Holocaust Memorial Day Trust

Das Gedenken an den Holocaust zu fördern ist das Hauptanliegen der in England ansäßigen Initiative.
Im Kern steht dabei der Holocaust-Gedenktag, der jedes Jahr am 27. Januar begangen wird. Die seit 2005 bestehende Initiative möchte vor allem Schulen und Kommunen in der Gedenkarbeit unterstützen und stellt daher umfangreiches Informationsmaterial bereit.

Kontakt:
Holocaust Memorial Day Trust
PO Box 49743
London WC1H 9WU
Tel.: 0845 838 1883
enquiries@hmd.org.uk

Jüdisches Historisches Institut Warschau

Im Jüdischen Historischen Institut Warschau werden die bedeutendsten jüdischen Archivalien, Bücher, Zeitschriften und Museumssexponate in Polen verwahrt, die aus dem Holocaus gerettet werden konnten.
Die Hauptaufgaben des Instituts sind:

* diese Bestände als Zeugnisse für das Leben und Sterben der Juden zu bewahren;

* auf ihrer Grundlage die Geschichte der polnischen Juden von den frühesten Besiedlungen bis zum Holocaust mit seinen Spätfolgen zu erforschen und zu studieren;

* sie für eine Unterweisung über jüdisches religiöses, kulturelles und soziales Leben mit Hilfe von Ausstellungen und Veröffentlichungen zu verwenden;

* eine unverfälschte Sicht von Polens Vergangenheit zu verbreiten als einem Land, in dem Juden Jahrhunderte lang nicht hinweg zu denken waren und eine dementsprechend wichtige Rolle spielten;

* Wissen über die Geschichte und Kultur der polnischen Juden innerhalb und außerhalb Polens zu vermitteln;

* als Brücke zwischen der polnisch-jüdischen Diaspora und dem Land der Vorfahren zu dienen.

Kontakt:
Żydowski Instytut Historyczny
Tłomackie 3/5
00-090 Warszawa
Polska
tel: (22) 827 92 21
fax:(22) 827 83 72
email: secretary@jewishinstitute.org.pl