Netz gegen Nazis

„Netz gegen Nazis“ geht auf die Idee zurück junge Menschen und Interessierte über das Internet Rechtsextremismus die Stirn zu bieten. Dabei ist beschränkt sich das Angebot nicht nur auf die reine Information, sondern vor allem auch auf die Erfahrung und Meinung von Nutzern der Seite. So wird unter der Rubrik der Austausch von Informationen zu Problemen mit Rechtsextremismus in ganz konkreten Situationen angeboten. Neben einem täglichen Pressespiegel und der Beantwortung von Fragen wie „Wie sie sich organisieren?“, gibt es eine interaktive Landkarte durch die speziell für das jeweilige Bundesland Aktuelle, aber auch Grundlegendes abgefragt werden kann. Zum Kuratorium dieser Initiative gehören u.a. Wolfgang Benz, Professor für Geschichte an der TU Berlin und Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung oder auch Bianca Klose, Leiterin der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in Berlin.

Die Website NetzgegenNazis.de wird betrieben und verantwortet von der

Amadeu Antonio Stiftung
Linienstr. 139
10115 Berlin
Tel.: 030 / 240 886 10

www.amadeu-antonio-stiftung.de
Mail: info@amadeu-antonio-stiftung.de

Redaktion:
Simone Rafael (verantwortlich)
Tel.: 030 / 240 886 24
Mail: simone.rafael@amadeu-antonio-stiftung.de
 

Weitere Artikel

Keine Stimme den Nazis

„Keine Stimme den Nazis“ ist eine Online-Plattform die Newsletter mit aktuellen Informationen über Aktionen, Infoblätter zu unterschiedlichen Themen wie ‚Rechte Parteien’, ‚Kameradschaften’ oder „Brauner Lifestyle’ sowie einen ständig aktualisierten Terminkalender veröffentlicht um Engagierten gegen Rechts mit gutem und fundiertem Material zu versorgen. Die Online-Initiative versteht sich als Netzwerk verschiedener Bündnispartner gegen Rechts und als Netzwerkvermittler. Wer sich engagieren will, kann über die Internetseite Kontakt aufnehmen und kostenlos Material für Informationsveranstaltungen oder eigene Internetseiten herunterladen.

Kontakt:

Email: kontakt@keinestimmedennazis.de

Informationsdienst gegen Rechtsextremismus (IDGR)

Der Informationsdienst gegen Rechtsextremismus (IDGR) wird herausgegeben von Margret Chatwin und ist eine private Homepage zur Bereitstellung von Informationen im Zusammenhang mit Rechtsextremismus. Besondere Aufmerksamkeit erhalten Exponenten der Leugnung des Holocaust und ihre Methoden, rechtsextreme Aktivitäten (auch im Internet) sowie antisemitische Konspirationsthesen. Neben zahlreichen Artikeln zu verschiedenen Themenkomplexen steht dem Besucher ein umfangreiches Online-Lexikon Rechtsextremismus zur Verfügung. Dieses wird laufend aktualisiert und ergänzt. Zielgruppe des Lexikons ist weniger ein Fachpublikum, als vielmehr allgemein Interessierte, die sich über das Internet einen ersten Überblick verschaffen wollen. Als schnelles Nachschlagewerk nutzt aber auch das Fachpublikum diese Ressource gerne. Zur Vertiefung der darin behandelten Themen finden sich Literaturhinweise und Links. Hinzu kommt eine Linkseite mit einer Auswahl von Presseerzeugnissen sowie Links für die Recherche in Bibliotheken und Archiven.
Margret Chatwin
Eberswalder Str. 3 c/o Parker
10437 Berlin
webmaster@idgr.de

kompetent-fuer-demokratie.de

Diese vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend initiierte Online-Plattform dient der Bündelung von Aktionen, Initiativen, Beratungsmöglichkeiten und Ansprechpartnern mit dem Ziel gegen Rechtsextremismus gezielt und wirksam vorzugehen.
Das Angebot richtet sich an all jene, die konfrontiert sind mit Rechtsextremismus in ihrem Umfeld und nicht wegsehen wollen. Hier finden sie eine kostenlose und schnelle Beratung. Unter der Rubrik „Ünterstützung“ werden Vereine und Initiativen genannt, die sich vor Ort engagieren und bei Bedarf persönlich weiterhelfen können. Zu dem bietet die Internetplattform Serviceleistungen wie exemplarische Lösungsmöglichkeiten für die Beratungsarbeit oder einen täglichen bundesweiten Pressespiegel.

Für weitere Informationen rund um die Internetplattform:

Ansprechpartnerin: Ulrike Kloss
Tel.: 030-200789-64
u.kloss@jugendstiftung.org

bzw. Zentralstelle kompetent.für Demokratie
c/o Stiftung Demokratische Jugend
Grünberger Str. 54
10245 Berlin
Tel.: 030-200789-60
Fax: 030-200789-69
zentralstelle@beratungsnetzwerke.de

Mut gegen rechte Gewalt

Die Zeitschrift stern hat mit der Amadeu Antonio Stiftung eine umfangreiche Internetplattform unter www.mut.gegen-rechte-gewalt.de gegen Rechtsextremismus gestartet. Der Internet-Auftritt berichtet zum einen über die Entwicklung des Rechtsextremismus in Deutschland und stellt zum anderen erfolgreiche Gegenstrategien vor: Projekte, Initiativen und Aktionen, die sich rechter Gewalt entgegenstellen und für Zivilcourage und Demokratie eintreten. Die Internet-Plattform gibt eine Vielzahl wertvoller Informationen und Hilfestellungen für Menschen, die sich mit dem Thema Rechtsextremismus befassen oder sich aktiv für die Werte einer offenen und humanen Gesellschaft einsetzen wollen.Redaktion mut-gegen-rechte-gewalt.de
Holger Kulick (verantwortlich)
holger.kulick@amadeu-antonio-stiftung.de
Tel.: 030 / 240 886 14
Funk: 0176-22252894
Fax: 030 / 240 886 22
bei der
Amadeu Antonio Stiftung
Linienstraße 139
10115 Berlin
Mailadresse
Website