MigFM

Mit Radio ein Gefühl für die deutsche Sprache entwickeln, auf die Korrektheit eines jeden Satzbaus achten und mit der eigenen Sprache sicher umzugehen und zu variieren, darüber hinaus sich aber auch mitzuteilen und an aktuellen Geschehnissen durch Kommentare und Beiträge aktiv teilzunehmen - all dies ermöglicht das Radioprojekt MigFM in Aschaffenburg.

Durch das Mikrofon können die Jugendlichen das thematisieren, was sie bewegt und sie lernen Schlüsselkompetenzen wie Selbstorganisation, Verantwortungsbewusstsein und Selbstvertrauen zu entwickeln und zu stärken.

Kontakt:

Migrationsprojekt "MigFM"
Kirchhofweg 2
63739 Aschaffenburg
Ansprechpartner: Bernhard Tessari

Telefon: 06021-218733
E-Mail: jugendring@sjr-aschaffenburg.de

Weitere Artikel

Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein

Bei der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein handelt es sich um das Ausbildungszentrum der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken. Der Namensgeber Kurt Löwenstein setzte sich unter anderem als Stadtschulrat während der Weimarer Republik für Kinderrechte ein.
Die außerschulischen Angebote der Jugendbildungsstätte richten sich an Jugendliche und jugendliche Erwachsene. Es werden Fortbildungen für Multiplikatoren durchgeführt. Ebenso zielen die Seminare darauf ab, auch bildungsbenachteiligte junge Menschen zu erreichen.

Die Institution sieht ihre Bildungsarbeit als Teil der Auseinandersetzung für eine Welt, in der Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit herrschen und Extremismus keinen Platz hat. Das menschliche Miteinander soll von umfassender Selbstbestimmung, Respekt, Solidarität, Anerkennung von Differenz und Demokratie als Lebensform bestimmt sein. Demokratische Einstellungen werden durch die Bildungsangebote ebenso gezielt gefördert wie die Bereitschaft zum gesellschaftspolitischen Engagement.

Kontakt:
Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein e.V.
Freienwalder Allee 8-10
16356 Werneuchen/Werftpfuhl
Telefon: 033398-8999-11
Telefax: 033398-8999-13
E-Mail: info@kurt-loewenstein.de

KONTrassT

KONTRassT ist ein Schülerbündnis gegen Rechts für alle interessierten Schüler aus dem Landkreis Verden. Zu den erfolgreichen Aktivitäten der Initiative gehören beispielsweise ein Schülermagazin kontra Rassismus und die Arbeitsgemeinschaft "Schule OHNE Rassismus -GaW MIT Courage".

E-mail: kontakt@kontrasst.info

Begegnungsstätte Schloss Gollwitz

„Auf dem Nährboden von Perspektivlosigkeit, Unwissenheit und sozialen Problemen erfährt Antisemitismus in Deutschland eine neue Renaissance.“ Jene Sicht auf Andere und Anderes zu geben, vor allem im Austausch und in der Begegnung, haben sich einige engagierte Berliner und Brandenburger Bürger auf die Fahnen geschrieben und dafür das Herrenhaus Gollwitz in Brandenburg wieder in Stand gesetzt.

Kosmopolis-Projekt

„Kosmopolis“ ist in Berlin-Lichtenberg und Berlin-Hohenschönhausen aktiv, wo ein Wohn- und Kulturprojekt gegen Rechtsextremismus geplant ist. Die Initiative möchte die Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche verbessern und eine Alternative zum rechten Lifestyle bieten. Ein Jugendclub, ein Internetcafé, eine Holz- und Metallwerkstatt, ein Kino, ein Theater, eine Bibliothek und weitere Einrichtungen sollen nicht nur Jugendliche ansprechen, sondern allen Kiezbewohnern als generationenübergreifende Begegnungsstätten dienen.
Kontakt:
Projektwerkstatt auf Gegenseitigkeit
c/o Stiftung d.S.
Richardstr. 99
12043 Berlin
E-Mail: kosmopolis@gegenseitig.de