Chronik L.E.

Mit dem Ladenschlussbündnis in Leipzig wurde bald klar, es bedarf einer umfangreichen und vor allem sicheren Informationsquelle zu den Naziaktivitäten der Stadt. Diese Informationsquelle bietet nun das Dokumentations- und Analyseprojekt Chronik. L.E. 



Die beiden Großbuchstaben stehen dabei für Leipzig und Umgebung und beobachtet und ausgewertet werden all jene Ereignisse bei denen es zu Gewalt- und Propaganda-Aktionen organisierter und nichtorganisierter Neonazis kam, Rassismus im Alltag und in den Medien sowie rassistische, antisemitische und sexistische Vorfälle gegen Homosexuelle, Behinderte und Obdachlose.



Oberste Priorität in der Berichterstattung hat dabei die Qualität und die Seriosität der Informationen. Veröffentlichte Beiträge durchlaufen stets zunächst einen internen Moderations- und Verifikationsprozess. Die Informationen sollen dabei vor allem MultiplikatorInnen aus den Bereichen Erziehung, Schule, Lokalpolitik und Medien dienen.



Chronik L.E. wird von einer ehrenamtlichen Redaktion betreut. Zudem erhält das Projekt Unterstützung durch das Bundesprogramm „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“.




Kontakt:
Engagierte Wissenschaft e.V. 
Kochstraße 132 (im Werk II) 
04277 Leipzig 
E-Mail: chronik.le@engagiertewissenschaft.de