BBT – Betriebliches Beratungsteam

Das durch den Europäischen Sozialfond und das Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern unterstützte Projekt des DGB Bezirks Nord setzt es sich zum Ziel Betriebe und vor allem betriebliche Strukturen wie zum Beispiel Betriebs- und Personalräte beratend zur Seite zu stehen, ihnen Unterstützung in der Prävention von Rassismus und Gewalt im Betrieb anzubieten und bei Konflikten zu intervenieren.

 

 

 

 

Weitere Artikel

Martin-Niemöller-Stiftung

Die 1977 gegründete Stiftung beruft sich auf den Theologen Martin Niemöller, der als Vertreter der „Bekennenden Kirche“ in den Widerstand gegen die nationalsozialistische Gewaltherrschaft trat. Sie tritt für Frieden und Völkerverständigung ein, beispielsweise indem sie Vorträge und weitere Veranstaltungen organisiert oder den Julius-Rumpf-Preis auslobt. Dieser zeichnet gesellschaftliche Akteure aus, die sich für Toleranz und gewaltfreie Konfliktlösungen einsetzen.
Kontakt:
Martin-Niemöller-Stiftung e.V.
Steingasse 9
65183 Wiesbaden
Tel.: (0611) 9 54 54 86
E-Mail: info@martin-niemoeller-stiftung.de

Verein "Erinnern und Lernen"

"Der Verein \'Erinnern und Lernen e.V.\' hat folgende Aufgaben:
Der Zweck des Vereins ist es, die Aufarbeitung des Nationalsozialismus zu erforschen und zu fördern.
Darüber hinaus fördert der Verein die kritische Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen im Zusammenhang mit Vorurteilen und Gewalt gegenüber Minderheiten oder Fremden.
Dies geschieht insbesondere durch pädagogische Projekte, die zu Toleranz und Verständigung zwischen Individuen, Ethnien und Nationen beitragen.“

Kontakt:
Erinnern und Lernen e.V.
Kartäuserstr. 61 b
79104 Freiburg
Tel. 0761-682 915
E-mail: marks@ph-freiburg.de

Bildungsteam Berlin-Brandenburg e.V.

Das Bildungsteam Berlin-Brandenburg e.V. widmet sich der politischen Jugendbildung. Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die antirassistische Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen. Es werden Seminare, Projekttage und Fortbildungen zu den Themen Abbau von Vorurteilen und Fremdenfeindlichkeit, Nationalsozialismus (oral history) und Rechtsextremismus angeboten. Weitere Angebote sind Peer Mediation, Bausteine gegen Antisemitismus und Fortbildungen für MultiplikatorInnen im Bereich Rechtsextremismus.

Kontaktadresse:
Bildungsteam Berlin-Brandenburg e.V.
Cuvrystraße 20
10997 Berlin
Tel. 030/61076544
Fax 030/61076545
E-Mail:  buero@bildungsteam.de

Verein "Aktives Museum. Faschismus und Widerstand in Berlin" e.V.

Der Verein organisiert eine Vielzahl von Veranstaltungen wie Ausstellungen oder Diskussionabende, und möchte vor allem Arbeit, Wirken und Lebensumstände derjenigen Menschen beleuchten, die während der Zeit des Nationalsozialismus im Exil gelebt haben und/ oder im Widerstand aktiv waren. Darüber hinaus gibt der Verein Publikationen heraus, die thematisch mit den Veranstaltungen verknüpft sind.

Kontakt:
Aktives Museum
Faschismus und Widerstand in Berlin e.V.
Stauffenbergstr. 13-14
10785 Berlin
Tel.: 030/ 263989039
Fax: 030/ 263989060

E-Mail: info@aktives-museum.de