Aktion Courage

AKTIONCOURAGE fordert und fördert die gesellschaftliche Teilhabe und politische Mitbestimmung von Menschen ausländischer Herkunft. Mit den verschiedenen Projekten wie:
- Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
- IKoM – Altenhilfe für Migranten
- Integration im Kindergarten
sollen Begegnungen frei von Vorurteilen und Ängsten herbeigeführt werden, Verständigungsbereitschaft und die Akzeptanz fremder Identitäten befördert werden. Extremistischen Aktionen und Tendenzen soll ein klares Nein entgegen gesetzt werden.

Zu den Leistungen, die die Initiative anbietet gehören u.a.:
- Informations-, Aufklärungs- und Pressearbeit,
- Lobbyarbeit gegenüber Parlamenten und Regierungen,
- Interkulturelles Training bei Polizei und Bundeswehr,
- Dokumentationen von Übergriffen und Diskriminierungen
- Kooperation mit Menschenrechtsorganisationen und
Anti-Rassismus-Gruppen

AKTIONCOURAGE ist ein Zusammenschluss von engagierten Bürgern und Organisationen unterschiedlicher Kulturen und Identitäten aus allen Regionen der Welt in Deutschland.

Sie setzen sich mit couragierten Aktionen gegen gewalttätigen und offenen Rassismus ebenso wie gegen unterschwelligen und alltäglichen Rassismus im Betrieb und auf Ämtern, in Schule und Universität, im Freizeit- und privaten Bereich, in Politik und Medien zur Wehr. Entstanden ist die Initiative als Antwort auf die rassistischen Anschläge in Mölln, Solingen, Hoyerswerda und Rostock.

 

Kontakt:

AKTIONCOURAGE e.V.
Kaiserstraße 201
53113 Bonn
Tel.: 0228-213061
Fax: 0228-262978
info@aktioncourage.org