Hintergrund

AfD: Parteipatriarch wieder mitten im Getümmel

30.07.2020 -

Die AfD streitet über den Rauswurf von „Flügel“-Vormann Andreas Kalbitz. Nach Lage der Dinge wird sie das noch über Monate und Jahre tun. Mitten drin im Streit: der Ehrenvorsitzende Alexander Gauland, den manche in der Partei schon auf dem Altenteil wähnten.

Medien-Aufklärung aus neurechter Weltsicht

28.07.2020 -

Ein „Handbuch der öffentlichen Meinung“ soll rechte Kreise im Umgang mit der klassischen Tagespresse sowie  Rundfunk- und Fernsehsendern schulen.

Von der „Metapolitik“ zum „Populismus“

24.07.2020 -

Die alte Neue Rechte im Gespräch mit der neuen Neuen Rechten. Der französische Chefideologe Alain de Benoist zeigt im Interview mit der „Sezession“ einen Wandel seiner strategischen Orientierung.

AfD-Nachwuchs: Wie die Alten - so die Jungen

21.07.2020 -

Damian Lohr, Chef der „Jungen Alternative“, tritt beim nächsten Bundeskongress nicht wieder an. Hinter dem beginnenden Streit über die Nachfolge steckt die Frage, welche Radikalisierungsstrategie für die Organisation geeignet ist.

AfD: Weiße Flecken auf der Landkarte

16.07.2020 -

Der AfD-Landesverband in Nordrhein-Westfalen bereitet sich auf die Kommunalwahlen im September vor, hat Personalsorgen – und streitet.

Gefährliche Waffen-affine Szene

15.07.2020 -

Der Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang bewertet Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus  als die „größte Bedrohung für die Sicherheit und die Demokratie in Deutschland“. Auch in diesem Jahr sind im rechtsextremen Spektrum bereits wieder zahlreiche Waffen sichergestellt worden.

Rassemblement National erobert die Rathäuser

13.07.2020 -

Bei den Kommunalwahlen in Frankreich haben rechtsextreme Bürgermeister zum Teil spektakuläre Einzelerfolge eingefahren. Mit Perpignan wird künftig eine weitere Großstadt von einem RN-Bürgermeister regiert. Eine komplexe Angelegenheit bleibt das Verhältnis der Partei zum Antisemitismus.

Saar-AfD: Ausgebrannt

09.07.2020 -

Als Josef Dörr 2015 zum Vorsitzenden im Saarland gewählt wurde, sah er einen „Feuersturm“ über das Land heranziehen. Im Frühjahr setzte ihn der Bundesvorstand ab. Seine Chancen auf ein Comeback schwinden. Selbst alte Freunde wenden sich ab. 

Absonderliche Verschwörungsideologen

08.07.2020 -

Attila Hildmann und Xavier Naidoo – zwei radikalisierte Prominente auf stramm rechten Abwegen.

AfD-„Verfassungsschützer“ geht auf Distanz

01.07.2020 -

Eigentlich sind Biographie und Stil von Roland Hartwig ganz nach dem Geschmack von Jörg Meuthen. Dumm nur, wenn sich der Leiter der AfD-eigenen „Arbeitsgruppe Verfassungsschutz“ dann gegen den Parteichef stellt.