Hintergrund

Das Parlament als Bühne

23.06.2020 -

Die Wissenschaftler Benno Hafeneger und Hannah Jestädt haben die Arbeit und den Politikstil der AfD im Hessischen Landtag untersucht.

Neue Konflikte in der AfD

18.06.2020 -

Mehr Staat in der Krise verlangt der eine Parteichef, weniger Staat will der andere Parteichef: In der Wirtschaftspolitik tun sich weitere Differenzen auf.

AfD: „Flügel“-Schläge gegen Landeschefin

09.06.2020 -

Wann genau Niedersachsens AfD einen neuen Landesvorstand wählen kann, ist zwar noch nicht bekannt. Sicher ist aber schon, dass es die Landesvorsitzende Dana Guth bei der satzungsgemäß fälligen Neuwahl mit mindestens zwei Gegenkandidaten zu tun bekommt.

Neu-rechte Grundpositionen

08.06.2020 -

Der Verlag Antaios veröffentlicht in seiner Schriftenreihe „kaplaken“ weitere Bände, die sich – mehr oder weniger – mit dem ideologischen Selbstverständnis der Neuen Rechten befassen.

Kampf um die Macht erreicht AfD-Stiftung

02.06.2020 -

Die Mitglieder der Desiderius-Erasmus-Stiftung haben ihr Vorstandsmitglied Erik Lehnert abgewählt. Lehnert arbeitet für das neurechte Institut für Staatspolitik.

AfD: Pegida-Chef will gegen „Systemschmuser“ vorgehen

28.05.2020 -

Lutz Bachmann will Mitglied der AfD werden. Spätestens Jörg Meuthens Bundesvorstand könnte seinen Aufnahmewunsch stoppen.

AfD: Wenn der Parteichef zum „Verräter“ wird

22.05.2020 -

AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen setzte den Rauswurf von Andreas Kalbitz durch. Nun fordern innerparteiliche Gegner seinen Kopf. Mal wieder droht die Spaltung.

Offener Machtkampf in der AfD

19.05.2020 -

Bedeutende AfD-Politiker haben sich gegen den Ausschluss von Andreas Kalbitz gewandt. Für den Co-Bundesvorsitzenden Meuthen könnte der neue Skandal womöglich mit einer endgültigen Niederlage für ihn selbst enden.

AfD entdeckt die Straße neu

14.05.2020 -

Die „Alternative für Deutschland“ hofft, von den Demonstrationen gegen Corona-Beschränkungen profitieren zu können.

Blasser „Klassiker“ der Neuen Rechten

13.05.2020 -

Der Jungeuropa-Verlag veröffentlicht erneut ein Werk des rechtsextremen französischen Theoretikers Dominique Venner.