Hintergrund

Das „Institut für Staatspolitik“ – ein journalistischer Sammelband zum Thema

11.12.2020 -

Das Magazin „der rechte rand“ hat anlässlich des zwanzigjährigen Bestehens des „Instituts für Staatspolitik“ (IfS) in einem Sammelband ältere Texte nachgedruckt. Diese sind mal mehr, mal weniger gelungen, gleichwohl auch heute noch interessant. Immerhin handelt es sich um einen bedeutenden Akteur im gesamtgesellschaftlichen „Rechtsruck“.

Rechtsextremistische Einstellungen: Die Leipziger Autoritarismus-Studie

09.12.2020 -

Die beiden Psychologen Elmar Brähler und Oliver Decker legen ihre regelmäßige Studie zu rechtsextremistischen Einstellungen in der deutschen Gesellschaft vor. Dabei machen die Daten auf die Fortexistenz eines erheblichen Potentials aufmerksam, insbesondere bei den Wählern der AfD.

Corona-Rebellen „rechtsoffen“

07.12.2020 -

Diese Woche wird auf der Innenministerkonferenz in Weimar auch über die Brisanz, Dynamik und Entwicklung der bundesweiten Proteste gegen Corona-Maßnahmen gesprochen. Zur Disposition steht die Forderung aus einigen Ländern, die Initiative „Querdenken“ um Michael Ballweg aus Stuttgart als Verdachtsfall zum Beobachtungsgegenstand des Verfassungsschutzes zu machen. In Nordrhein-Westfalen ist abseits der vom Bundesamt für Verfassungsschutz im Hinblick auf das Ministertreffen dazu erstellten Expertise bereits mit einer Kurzstudie ein wissenschaftlicher Blick auf das umfängliche Protestgeschehen von Pandemie-Leugnern und -Verharmlosern vorgelegt worden.

Neuer rechter Hotspot in Hessen?

03.12.2020 -

Der bekannte Rechtsextremist Meinolf Schönborn will aus einem ehemaligen Hotel in Nordhessen eine „Schutz- und Trutzburg“ errichten.

AfD: Albträume im „Wunderland“

30.11.2020 -

Es sollte der „Sozialparteitag“ der AfD werden. Es wurde der Parteitag, von dem eine Wutrede des Vorsitzenden und der anschließende Versuch, ihn zu demontieren, in Erinnerung bleiben werden.

AfD: Teambuilding im „Wunderland“?

26.11.2020 -

Corona hin, Pandemie her: 600 Delegierte hat die AfD zu ihrem Bundesparteitag am Wochenende in Kalkar eingeladen. Es geht um Sozialpolitik und wieder einmal um die Macht.

Neonazis und Kindeswohlgefährdung

24.11.2020 -

Eine Broschüre will Behörden Hilfestellung im Umgang mit Kindern von Neonazis geben.

Kampfsport für den Umsturz

20.11.2020 -

Mit dem Buch „Ihr Kampf“ hat sich erstmals ein Autor intensiv dem in den vergangenen Jahren zunehmend präsenten Phänomen des Kampfsports in der rechten Szene gewidmet. Robert Claus ist damit ein höchst informatives Standardwerk gelungen, das die nahezu fließenden Übergänge vom Fitnesstraining hin zum hasserfüllten Straßenkampf mit Umsturzgedanken beschreibt.

Gesellschaftliche Akzeptanz diffuser Verschwörungsmentalität

19.11.2020 -

Bei den Corona-Demonstrationen werden immer wieder Verschwörungsideologien verbreitet. Sie können sich zumindest formal auf latente Einstellungen in der breiteren Gesellschaft stützen. Darüber informieren die Ergebnisse zweier Studien, die bereits vor dem Ausbruch der Pandemie erstellt wurden.

Graue Wölfe: Rechtsextremismus mit Migrationshintergrund im Überblick

19.11.2020 -

In Deutschland wird über ein Verbot der Grauen Wölfe diskutiert. In Frankreich hat man so etwas schon durchgezogen. Immerhin handelt es sich um eine der anhängerstärksten rechtsextremistischen Bestrebungen – indessen mit Migrationshintergrund. Doch was genau sind die Grauen Wölfe? Der folgende Artikel liefert einen kurzen Überblick.