Hintergrund

Braune Störaktionen am Breitscheidplatz?

15.12.2017 -

Die rechtsextreme Szene will den Jahrestag des islamistischen Terroranschlags in Berlin für ihre rassistische Hetze nutzen.

NRW-AfD: Neustart mit Rechtsdrall

11.12.2017 -

Die nordrhein-westfälische AfD hat mit den beiden Landtagsabgeordneten Thomas Röckemann und Helmut Seifen zwei neue Landessprecher gewählt. Die beim Parteitag in Kalkar offiziell zelebrierte Eintracht hat aber ihren Preis: Auch im einwohnerstärksten Bundesland rückt die AfD weiter nach rechts.

NRW-AfD: Machtprobe im Wunderland

07.12.2017 -

Nordrhein-Westfalens AfD plant einen Neustart in die Ära nach Marcus Pretzell. Der größte Landesverband der Partei muss am Wochenende einen neuen Vorstand wählen.

AfD-„Zentrum“ rückt weit nach rechts

04.12.2017 -

Auf ihrem Bundesparteitag am Wochenende in Hannover hat die AfD Jörg Meuthen und Alexander Gauland an die Spitze gewählt. Georg Pazderski, Vormann der angeblich „Gemäßigten“, erlebte eine doppelte Abfuhr. Einige seiner Anhänger klangen, als wären sie bei Pegida.

AfD-Parteitag: Nächste Etappe auf dem Weg nach Rechtsaußen

28.11.2017 -

Die AfD trifft sich am Wochenende zu ihrem Bundesparteitag. Die Vorstandswahl steht im Mittelpunkt. Die Unterscheidung zwischen „Radikalen“ und „Gemäßigten“ fällt immer schwerer.

Liberalismus als Hauptfeind

27.11.2017 -

Der neurechte Antaios-Verlag veröffentlicht eine Sammlung von Aufsätzen und Vorträgen des Juristen und Publizisten Thor von Waldstein.

AfD-Rechte: „Gegebenenfalls heftige Kontroversen“

23.11.2017 -

Sozialpopulistisch oder marktradikal? Völkisch-nationalistisch oder „modernisiert" rechtspopulistisch? Die AfD muss sich entscheiden.

 

Südwest-AfD: Gedeons treue Freunde

20.11.2017 -

Wolfgang Gedeon hatte es übertrieben. Sein Antisemitismus hatte im vorigen Jahr selbst die ansonsten weit gesteckten Toleranzgrenzen der AfD überschritten. Die Fraktion im baden-württembergischen Landtag musste er verlassen. Seine Partei leitete ein Ausschlussverfahren ein. Doch in der AfD hat Gedeon nach wie vor gewichtige Helfer.

Die „Reichsbürger“-Szene im Fokus

17.11.2017 -

Auch als Folge der Schüsse eines „Reichsbürgers“ auf Polizisten im bayerischen Georgensgmünd gilt in Sicherheitskreisen als anerkannt, wovor Beobachter lange warnten: Die mitunter tödliche Konsequenz der in der “Reichsbürger“ -Szene verbreiteten Ideologie. Die Sicherheitsbehörden im ganzen Land sind bemüht, die Szene auszuleuchten und zu entwaffnen.

Strammrechte Burschen in der FPÖ

16.11.2017 -

Der Journalist Hans-Henning Scharsach macht in seinem Buch „Stille Machtergreifung. Hofer, Strache und die Burschenschaften“ auf den zunehmenden Einfluss von Korporierten auf die FPÖ aufmerksam.