Hintergrund

Brauner 1. Mai in Wismar

03.05.2019 -

Unter dem Motto „Arbeit – Zukunft – Heimat“ hat der NPD-Landesverband seinen diesjährigen 1. Mai-Aufmarsch in Wismar durchgeführt. Nahezu ungestört marschierten die Rechtsextremisten auf ihrer Route von rund neun Kilometern durch die Hansestadt.

AfD: Pleite im Nieselregen

29.04.2019 -

„Hessen kann Demo“, so betitelte die AfD Wetterau vollmundig ihre Demonstration am Samstag im hessischen Friedberg. Was als Höhepunkt im Europawahlkampf geplant war, entpuppte sich als Zeugnis der zunehmenden Grabenkämpfe in der hessischen AfD.

Gefährliche Waffenfetischisten

26.04.2019 -

In den vergangenen Monaten haben die Behörden mehrfach bei Razzien in der rechtsextremen Szene und bei „Reichsbürgern“ zum Teil umfangreiche Waffenarsenale sichergestellt.

Vom „Witz“ zur Tat?

25.04.2019 -

Zunehmend versuchen rechte Gruppierungen über menschenverachtende Humor im Netz junge Menschen anzusprechen. Der rassistische Terroranschlag in Neuseeland hat gezeigt, dass der Zynismus im Netz ein ernstes Problem ist.

Völkische Tagung hinter verschlossenen Türen

24.04.2019 -

Wie seit mehr als vier Jahrzehnten hat der rechtsextreme „Bund für Gotterkenntnis (Ludendorff)“ auch an diesem Osterwochenende seine jährliche Tagung in Dorfmark in der Lüneburger Heide durchgeführt.

AfD-Spendenskandale: Frust und Wut an der Basis

23.04.2019 -

Die Affären hochrangiger Funktionäre demotivieren Mitglieder, die eigentlich Wahlkampf machen sollen, und sie schrecken Wähler ab. Meuthen, Weidel und Reil geraten mehr und mehr in die Kritik.

Gefährliche braune Vernetzungen

18.04.2019 -

Die Städte Chemnitz und Cottbus haben beide den Ruf, Hochburgen der extremen Rechten in Ostdeutschland zu sein. Zwischen den Akteuren der Städte finden sich viele Zusammenhänge. Eine Übersicht.

AfD-dominierte „Michel“-Kundgebung

15.04.2019 -

Bei einer Veranstaltung in Hamburg zeigen norddeutsche AfD-Politiker, wie sie es inhaltlich mit dem Thema Klimaschutz halten.

„Deutliche Linie“ gegen die „Nationale Sammlung“

12.04.2019 -

In Frankreich tritt der umstrittene Publizist Renaud Camus mit einer eigenen Liste zu den Europawahlen an – und positioniert sich rechts vom „Rassemblement National“ von Marine Le Pen. Camus‘ Konzept des „großen Austauschs“ wird in Zusammenhang mit dem australischen Massenmörder Brenton Tarrant gebracht.

Bedenkliche Gewaltphantasien

11.04.2019 -

Gibt es eine gerade Linie von Camus zu Tarrant? Der „Große Austausch“-Diskurs und die rechtsterroristischen Morde in Neuseeland.