Unheilvolle Verbindungen

Von Horst Freires
09.04.2010 - Aktivisten aus der Neonaziszene suchen zunehmend die Nähe zu Rockergruppierungen wie Bandidos oder Hell’s Angels und sind zum Teil selbst in deren Netzwerk involviert.
Photo: Holger Kulick

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Schlag gegen Rockergangs

29.04.2010 - Schleswig-Holstein verbietet lokale Motorradclubs der „Hell’s Angels“ und „Bandidos“ – letztere werden auch von Neonazis um den früheren NPD-Landsvorsitzenden Peter Borchert unterstützt.

Braunes „Sturmlokal“ geschlossen

07.04.2014 -

Die langjährige Szenekneipe „Club 88“ in Neumünster, früher ein bundesweiter Anlaufpunkt für Neonazis aller Schattierungen, existiert nicht mehr. Seit Jahren waren auch die Besucherzahlen rückläufig, Konkurrenz ist längst schon durch die Innenstadtlokalität „Titanic“ erwachsen.

Milde Justiz im Rockerprozess

09.06.2015 -

Das Landgericht Kiel hat einen Angeklagten aus dem rechten Rockermilieu wegen Körperverletzung zu einem Jahr Haft ohne Bewährung verurteilt – die zwei Mitangeklagten wurden freigesprochen.

Weiterer NPD-Aktivist im Rocker-Milieu

25.01.2010 - Kiel – In Schleswig-Holstein tobt seit knapp einem Jahr ein blutiger Streit unter den Rocker-Gruppierungen Hells Angels und Bandidos. Letztere haben seit kurzem einen Stützpunkt in Neumünster unweit des Neonazi-Treffpunkts „Club 88“.