Überdurchschnittliche NPD-Ergebnisse

21.03.2011 - Magdeburg – Bei den Wahlen in Sachsen-Anhalt hat die NPD mit einem Stimmenanteil von 4,6 Prozent (45 697 Wählerinnen und Wähler) den Einzug in des Landesparlament knapp verfehlt. Komplett in drei Landkreisen und in zahlreichen Wahlkreisen kam die NPD allerdings locker über die 5-Prozent-Hürde.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.