Netzwerk für Toleranz und Integration in Märkisch-Oderland

Das Netzwerk für Toleranz und Integration in Märkisch-Oderland (NTI) ist ein zivilgesellschaftliches Bündnis aus Vereinen, Verbänden, Institutionen und Privatpersonen, die sich das gemeinsame Ziel gesetzt haben, Demokratieverständnis, Toleranz, Integration und Mitmenschlichkeit zu fördern. Es möchte zivilgesellschaftliche Kräfte im Landkreis bündeln und möchte die Öffentlichkeit für Probleme sensibilieren sowie über Missstände aufklären. Getragen wird das Netzwerk vom Kreis-, Kinder und Jugendring Märkisch-Oderland e.V.Der Kreis-, Kinder- und Jugendring Märkisch-Oderland e.V. ist Träger des Netzwerkes für Toleranz und Integration in Märkisch-Oderland. Dem Netzwerk gehören 43 Mitglieder aus Vereinen, Verbänden, Kommunen, Verwaltungen und Privatpersonen an. Das Netzwerk möchte bürgerschaftliches und zivilgesellschaftliches Engagement im Landkreis befördern und vorhandene Ressourcen zu vernetzen. Die daraus gewonnenen Synergien sollen zum Abbau von Vorurteilen gegenüber Benachteiligten, Minderheiten und Migranten dienen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der präventiven Arbeit mit jungen Menschen in den strukturschwachen ländlichen Regionen des Landkreises Märkisch-Oderland. Daher stimemn die im Netzwerk Mitarbeitenden ihre Projekte aufeinander ab und führen gemeinsame Fortbildungen, Informationsveranstaltungen, Fachtage und Ausstellungen durch. Das Netzwerk versteht sich als Bündnis zivilgesellschaftlicher Kräfte im Landkreis und will die Öffentlichkeit über Missstände und Fehlentwicklungen aufklären und mitwirken, diese zu verändern.
Kontakt:
Netzwerk für Toleranz und Integration in Märkisch-Oderland
c/o Kreis-Kinder-und Jugendring Märkisch-Oderland e.V.
Feldstr. 3
15306 Seelow
Telefon: 03346/80609
Fax: 03346/853950
E-Mail: netzwerkkoordinator@toleranz-in-mol.de