Neonazi-Spektakel auf dem Busbahnhof

Von Fabian Kunow
20.09.2010 - Nur knapp 200 Anhänger waren dem Aufruf der Berliner NPD zu einem Rechtsrock-Konzert gegen „Überfremdung“ in Berlin-Schöneweide gefolgt.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Neonazi-Konzert am S-Bahnhof Schöneweide

31.08.2010 - Berlin – Der NPD-Landesverband will am 18. September in Berlin am S-Bahnhof Schöneweide eine Kundgebung unter dem Motto „Überfremdungsgesetz stoppen“ sowie ein Rechtsrock-Konzert veranstalten.

Rechtsrock gegen Überfremdung

22.07.2010 - Berlin – Der Berliner NPD-Landesverband will am 18. September in Berlin konspirativ eine Kundgebung „Überfremdungsgesetz stoppen“ durchführen.

Dünne Personaldecke

14.02.2012 -

Nur wenige Veränderungen bei der Berliner NPD – zwei Musiker gehören dem neuen Landesvorstand an.

Altbekannte Gesichter

19.05.2011 - Die NPD wird am 18. September an den Berliner Wahlen teilnehmen. Kurz vor Ablauf der Frist reichte die Partei ihre Unterlagen bei der Landeswahlleiterin ein.