Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin

Die "Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Berlin" (MBR) versteht sich als Unterstützungseinrichtung für alle Berliner und Berlinerinnen, die sich gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus engagieren oder dies in Zukunft tun möchten. Ansatzpunkte der Arbeit mit diesen einzelnen Akteuren oder aber einer Bezirksverwaltung sind die konkreten Probleme mit rechtsextremistischem, rassistischem oder antisemitischem Hintergrund vor Ort, sei es in deren Einrichtung, Nachbarschaft, im Sozialraum oder Bezirk.
Die Mobile Beratung steht den demokratischen Kräften bei ihrem Engagement unterstützend zur Seite, professionalisiert sie im Aufbau nachhaltiger und lebendiger demokratischer Strukturen und stärkt sie als eigenständige Akteure im Gemeinwesen.

Das langfristige Ziel der Mobilen Beratung ist es, eine erlebbare und alltägliche Praxis demokratischer Kultur zu entwickeln und ein angstfreies und menschenrechts-orientiertes Miteinander in Berlin zu ermöglichen.

(Selbstdarstellung)
Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus
Chausseestr. 29
10115 Berlin

Tel. 030 - 240 45 430
Fax 030 - 240 45 319
info@mbr-berlin.de