Mahler geht in den Knast

02.11.2006 - Berlin – Horst Mahler, notorischer Holocaust-Leugner und hartnäckiger Antisemit, muss am 15. November eine 9-monatige Haftstrafe wegen Volksverhetzung in der Vollzugsanstalt Cottbus-Dissenchen antreten.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Erschienen in: Aktuelle Meldungen

Weitere Artikel

Wiederholungstäter Le Pen

16.12.2005 - Frankreich (Paris) – Der französische Rechtsextremist Jean-Marie Le Pen wiederholte in einem Interview mit dem britischen Fernsehsender BBC seine Behauptung, die Gaskammern in den NS-Konzentrationslagern seien lediglich ein „Detail der Geschichte des Zweiten Weltkrieges“ gewesen.

„Pogida“ mit Startschwierigkeiten

12.01.2016 -

Am gestrigen Monat sind Pegida-Anhänger in Berlin und Potsdam – mit wenig Erfolg – auf die Straße gegangen.

Als Mittäter abgeurteilt

30.11.2005 - Koblenz – Geständnisse gegen Bewährungsstrafen: Dieser aus dem Verfahren gegen die Skinheads Sächsische Schweiz bekannten Linie folgte auch das Landgericht Koblenz.

Schlappe für „pro NRW“

22.01.2016 -

Das Berliner Verwaltungsgericht hat nach einer mündlichen Verhandlung entschieden, dass  die „Bürgerbewegung pro NRW“ im Verfassungsschutzbericht 2012 genannt werden darf. Der „pro“-Vorsitzende Markus Beisicht vertrat die rechtsextreme Regionalpartei im Prozess als Anwalt.