Langjährige Gefolgsfrau wird geschasst

Von Tomas Sager
16.04.2011 - Die Vorsitzende der NRW-Republikaner Ursula Winkelsett soll aus der Partei ausgeschlossen werden – Streit gibt es nicht zuletzt in der Frage einer Zusammenarbeit mit „pro NRW“.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

REP-Vize bei „pro NRW“

12.02.2010 - Minden – Bei einer Veranstaltung von „pro NRW“ zum Wahlkampfauftakt in Ostwestfalen am Donnerstagabend war als „Gast“ auch der stellvertretende Landesvorsitzende der Republikaner, Ulrich Manes, mit von der Partie.

Gemeinsames Vorgehen

17.02.2011 - Die Vorsitzenden von „pro NRW“ und Republikanern, Beisicht und Schlierer, bewegen sich aufeinander zu.

„Schaumschläger“ und „Halbtote“

07.04.2010 - Fünf Parteien der extremen Rechten konkurrieren bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen um ein schmales Stück vom Wählerstimmkuchen – ernsthafte Chancen werden am 9. Mai auch der „pro“-Truppe und der NPD nicht eingeräumt.

Konzentrationsbemühungen

23.07.2010 - Die Republikaner treten bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus im nächsten Jahr nicht an – es soll keine Konkurrenzkandidaturen zur „pro Bewegung“ geben.