Konzentrationslager Oranienburg, Augenzeugenberichte aus dem Jahre 1933: Gerhart Seger, Max Abraham

Von Gudrun Giese

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Erschienen in: Rezensionen

Weitere Artikel

Geschichtsmythen, Legenden über den Nationalsozialismus

06.05.2004 - Der „Fall“ des hessischen CDU-Bundestagsabgeordneten Martin Hohmann belegt, wie ungebrochen die Neigung mancher Menschen ist, die historischen Fakten des Nationalsozialismus zu leugnen.

Die Wannsee-Konferenz, Wie die NS- Bürokratie den Holocaust organisierte

06.05.2004 - Es gibt "Jubiläen", an die sich kaum jemand erinnern würde, wenn nicht fleißige Chronisten sie aus der Versenkung der Geschichte hervorholen würden. Aber es gibt auch historische Ereignisse, die man sich völlig unabhängig von Jahrestagen immer wieder ins Gedächtnis rufen sollte. Die Wannsee-Konferenz, deren Teilnehmer im Januar 1942 die "Endlösung der Judenfrage" besprachen, gehört sicher zur zweiten Kategorie.

Überleben im Dritten Reich

06.05.2004 - Es ist schon erstaunlich: Auch fast 60 Jahre nach dem Ende des nationalsozialistischen Regimes geraten Ereignisse aus der Zeit zwischen 1933 und 1945 ins Blickfeld der Öffentlichkeit, die lange weitgehend unbeachtet geblieben sind.

Frauen unterm Hakenkreuz

06.05.2004 - Nicht immer, wenn ein Autor einen griffigen Titel findet, kommt zwingend auch ein gutes Buch heraus. "Frauen unterm Hakenkreuz" des Journalisten und Historikers Wolfgang Schneider ist ein Beleg dafür. Abgesehen von einer reichhaltigen Sammlung an Original-(Nazi-)Dokumenten hat der Band wenig zu bieten, doch selbst bei der Quellenauswahl bleibt oftmals offen, welchen Zusammenhang Dokument und Thema haben.