Jugendbegegnungsstätte Anne Frank e.V.

Die Jugendbegegnungsstätte Anne Frank ist ein Ort, an dem sich Jugendliche und Erwachsene mit der Geschichte des Nationalsozialismus und ihren vielfältigen Bezügen zur Gegenwart auseinandersetzen können. Sie veranstaltet Seminare, Workshops und Projekttage zu historischen und aktuellen Themen. In der Ausstellung "Anne Frank. Ein Mädchen aus Deutschland" kann man sich über das Leben der Anne Frank informieren. Ausgangs- und Bezugspunkt der Arbeit bilden die Biografie und das Tagebuch der Anne Frank. Ihr Schicksal steht exemplarisch für das aller Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus Opfer von Antisemitismus und Rassismus wurden. Die Achtung der Menschenrechte und die Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, sozialem Status und Lebensweise stellt der Verein in den Mittelpunkt seiner Arbeit. Die Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Ihnen liegt ein pädagogisches Konzept zugrunde, das als "Das Thematische Dreieck" zwischen Historischem Lernen, Begegnung und Menschenrechtsarbeit bezeichnet wird.Mailadresse
Website