Ex-NPD-Stadtrat jetzt bei „pro“

10.12.2010 - Ennepetal – Der im vorigen Jahr für die NPD in den Ennepetaler Stadtrat gewählte Andre Hüsgen hat seinen Beitritt zu „pro NRW“ erklärt.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

„Reintegration in den Heimatstaaten“

01.03.2011 - Ennepetal – Der frühere NPD- und jetzige „pro NRW“-Stadtrat Andre Hüsgen will sich in den Integrationsrat von Ennepetal (Ennepe-Ruhr-Kreis) wählen lassen.

„Pro“-Unterstützer aus der extremen Rechten

23.04.2010 - Leverkusen – Mit einer zuvor nicht öffentlich angekündigten Veranstaltung in Leverkusen hat die extrem rechte „Bürgerbewegung pro NRW“ nach eigenen Angaben am Donnerstagabend den Schlussspurt ihrer Landtagswahlkampagne eingeläutet.

Bustour durch die Hauptstadt

09.03.2011 - Unter dem neuen Landeschef Patrik Brinkmann will die selbst ernannte Bürgerbewegung „pro Deutschland“ einen Schwerpunkt-Wahlkampf in Berlin führen – Höhepunkt soll ein „Anti-Islamisierungskongress“ Ende August sein.

Schwachbrüstige Strukturen

24.02.2011 - Die Rechtspopulisten-Truppe „pro NRW“ will sich in Nordrhein-Westfalen auf die Füße stellen – willkommen sind bei der „Bürgerbewegung“ auch zu „Rechtsdemokraten“ gewandelte Ex-NPDler.