Ein neues „Kampfjahr“

Von Andrea Röpke
24.01.2011 - In Mecklenburg-Vorpommern gerieren sich NPD-Fraktionschef Udo Pastörs und Gefolgsleute besonders radikal – die gemäßigtere Konkurrenz aus Sachsen soll in die Schranken verwiesen werden.
NPD-Veranstaltung am 15.1. in Berlin; © M.B.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Pastörs statt NPD

05.09.2011 -

In Mecklenburg-Vorpommern führte die NPD zuletzt einen Personenwahlkampf allein mit Pastörs an der Spitze. Mit Erfolg, die rechtsextreme Partei zog wieder in den Schweriner Landtag ein. Doch ihr Wahlfest blieb verhalten.

Hitlergruß und Hetze

05.05.2014 -

Von der Hüpfburg in Jamel, dem 1. Mai-Aufmarsch in Rostock bis hin zur Zeitzeugen-Lesung am 4. Mai in Grevesmühlen – Neonazis aus Mecklenburg zeigten Präsenz.

NPD-Fest am Schweinestall

04.06.2012 -

Das Pressefest des Deutsche Stimme-Verlags findet im August auf gepachtetem Privatgelände im Landkreis Uecker-Randow statt.  Außerdem bietet ein neues Veranstaltungshaus  Platz für weitere Treffen.

„Kampfgemeinschaft“ auf Kurs bringen

12.01.2012 -

Die NPD will ab Montag in Westmecklenburg tagen. Ungestört fanden in Mecklenburg-Vorpommern in den letzten Monaten große Rechtsrock-Konzerte statt.