Die Gegner ausgebootet

Von Tomas Sager
06.04.2009 - Auf dem NPD-Parteitag haben die Voigt-Opponenten den Kürzeren gezogen − in der „neuen Führungsmannschaft“ hat der radikalere Flügel wieder an Bedeutung gewonnen.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Neuorientierung

16.04.2009 - Bei der NPD hat sich der scheinbar radikalere Flügel durchgesetzt – eine Reihe von Namen, die das Bild der Partei in den letzten Jahren geprägt haben, ist aus dem Vorstand verschwunden.

„Gemeinschaft der Treuen“

16.11.2009 - Mit artigen Lobliedern huldigte die braune Szene dem verstorbenen Neonazi Jürgen Rieger − der Gedenkmarsch fand nur wenige hundert Meter entfernt vom Grab des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß in Wunsiedel statt.

„Unsere Zeit ist gekommen“

23.11.2006 - Mit ihrem Berliner Parteitag will sich die NPD dem Machtzentrum der Republik annähern. Der „Deutschland-Pakt“ mit der DVU soll „punkt- und kommagenau“ eingehalten werden.

„Personeller Neuanfang“

08.01.2009 - Der amtierende NPD-Bundesvorsitzende Udo Voigt hat dramatisch an politischem Gewicht verloren – freie Neonazis verabschieden sich von der „Volksfront“.