ARID Doebeln

Aus der Selbstdarstellung:
"Rassistische Tendenzen in der Bevölkerung und fehlende Beratungsstellen speziell für ausländerspezifische Problemlagen sind zwei Punkte, welche Anfang 2003 eine Gruppe junger Leute dazu veranlasste, sich als Initiative im Landkreis Döbeln zusammen zu schließen.
Als ARID (AntiRassistische Initiative Döbeln) besteht das Ziel die Integration von hier lebenden Ausländern voranzutreiben. Missstände, wie Diskriminierungen sollen bekämpft und die zum Teil der Menschenwürde widersprechenden Wohn- und Lebenssituationen in den Gemeinschaftsunterkünften sollen öffentlich thematisiert werden.
Die ehrenamtlich arbeitende Gruppe bietet außerdem in Zusammenarbeit mit AMAL Sachsen eine Beratung für Opfer rechter Gewalt an. Inzwischen ist die Arbeit der Initiative vor allem bei vielen Ausländern im Landkreis Döbeln bekannt, und auch seitens der Behörden scheint es eine gewisse Akzeptanz zu geben.

ARID ist Partner im Netzwerk Döbeln.

Hilfesuchende können das Beratungsangebot von ARID montags von 14.00-16.00 Uhr und donnerstags von 12.00-14.00 Uhr (in dringenden Fällen täglich) annehmen.
Leute, die sich für die Arbeit von ARID interessieren sind zum Initiativtreffen (freitags von 15.00-17.30 Uhr) gern gesehen."

Kontakt:
ARID
c/o Treibhaus e.V.
Bahnhofstr. 56
04720 Döbeln
Tel:03431 - 60 53 30 03431 - 60 52 977
Fax:03431 - 60 52 977
Mail:info{at}netzwerk - doebeln.de