Words of Anger

Phänomen: Neonazi-Cliquen in Rockermanier

25.04.2014 -

Der aktuelle Jahresbericht des Verfassungsschutzes Schlewsig-Holstein zeigt eine schwächelnde NPD und rückläufige Kameradschaftsstrukturen auf.

Braunes Spektakel in Zweitauflage

03.04.2014 -

In der rechtsextremen Szene wird kräftig die Werbetrommel für ein Rechtsrock-Open air am 9. August in Berga in Sachsen-Anhalt gerührt.

Dortmunder Hassgesänge in Ungarn

07.03.2014 -

Ungarn (Györ) – Einmal mehr baut die „Arrabona NS Crew“ auf ihre Szene-Kontakte, um am 12. April im ungarischen Györ ein internationales Rechtsrock-Konzert auf die Beine zu stellen.

Aus für Neonazi-Treffpunkt

12.12.2013 -

Im Gasthof „Zum Rössle“ im mittelbadischen Söllingen haben seit Juni bereits sechs Rechtsrock-Konzerte mit bis zu 350 Besuchern stattgefunden – ab Januar ist damit endlich Schluss.

Dortmunder „Wahlkampfauftakt“ tief im Südwesten

18.11.2013 -

Mitten in Dortmund, mit mehreren Hundert Besuchern und vier Rechtsrock-Bands wollte die Partei „Die Rechte“ am Samstag in den Kommunalwahlkampf starten. Das klappte nicht. Man traf sich stattdessen im tiefsten Baden-Württemberg; nur 120 Neonazis kamen; und auch eine der Bands fehlte.

Wahlkampfauftakt mit Neonazi-Konzert

24.10.2013 -

Dortmund – Vier Neonazi-Bands sollen bei einem Konzert am 16. November im Ruhrgebiet auftreten. Die Partei „Die Rechte“ lädt dazu ein.

Polizei löst Neonazi-Konzert auf

08.07.2013 -

Dortmund/Herne – Die Polizei hat am Samstagabend im Ruhrgebiet ein Neonazi-Konzert aufgelöst.

NPD-Werbung für Soli-Konzert

03.07.2013 -

Dortmund – Auch ein NPD-Kreisverband wirbt inzwischen für das Rechtsrock-Konzert zugunsten der verbotenen Neonazi-Organisation „Nationaler Widerstand Dortmund“ (NWDO), das am kommenden Samstag stattfinden soll.

Braunes Soli-Konzert im Ruhrpott

28.06.2013 -

Dortmund – Neonazis planen offenbar ein Rechtsrock-Konzert zugunsten des verbotenen „Nationalen Widerstands Dortmund“ (NWDO).

Braunes „Familienfest“

11.05.2013 -

Bei der dritten Auflage des Rechtsrock-Open Airs des NPD-Kreisverbandes Eichsfeld um den mehrfach verurteilten Neonazi Thorsten Heise im thüringischen Leinefelde ist die Besucherzahl des „Nationalen Kundgebungstags“ um mehr als die Hälfte zurück gegangen. Dafür überstieg die Zahl der Teilenehmer an der Gegendemonstration in Leinefelde erstmals die der Neonazis.

Inhalt abgleichen