Wolfram Schiedewitz

Bühne für Geschichtsrevisionisten

20.07.2017 -

Vor 25 Jahren wurde der extrem rechte Verein „Gedächtnisstätte e.V.“ mit Sitz in Vlotho eingetragen. Auch seit seinem Umzug ins thüringische Guthmannshausen 2011 bietet der Verein bei seinen Veranstaltungen Holocaust-Leugnern und Geschichtsfälschern ein Podium.

Begräbnisstätte für Völkische

16.06.2017 -

Auf einer „Ahnenstätte“ im ostwestfälischen Seelenfeld (Kreis Minden-Lübbecke) werden seit der Weimarer Zeit vor allem völkische Ludendorff-Anhänger beigesetzt – zu einem „Ahnenstätten“-Treffen kamen auch bekannte Rechtsextremisten.

 

Braunes Ostertreiben

29.03.2016 -

Die Ostertagung des völkischen „Bundes für Gotterkenntnis (Ludendorff)“ (BfG) in der Lüneburger Heide haben auch Rechtsextremisten dem europäischen Ausland besucht.

Jubiläumsfeier für Geschichtsrevisionisten

06.08.2014 -

Im thüringischen Guthmannshausen hat der „Verein Gedächtnisstätte“ sein 22-jähriges Jubiläum gefeiert. Rund 20 Jahre nach seiner Gründung fungiert der Verein als einigende Klammer der extrem rechten Szene.

Tauziehen um rechtsextreme Immobilie

06.12.2013 -

Dem Versuch des Landes Thüringen, den Verkauf des Rittergutes Guthmannshausen an eine Frau mit einschlägigen Verbindungen in die rechte Szene rückgängig zu machen, droht juristischer Schiffbruch. Im Berufungsverfahren vor dem Oberlandesgericht Jena folgten die Richter nicht der Argumentation, das Land sei beim Kauf arglistig getäuscht worden.

Brauchtumspflege und Vorträge

21.11.2012 -

Seit dem Kauf einer Landesimmobilie betreibt der extrem rechte Verein „Gedächtnisstätte“ im thüringischen Guthmannshausen eine „Kultur- und Tagungsstätte“.

Geschichtsrevisionistisches „Kulturangebot“

25.03.2020 -

Am Wochenende nach Ostern soll in den Räumlichkeiten des Vereins „Gedächtnisstätte e.V.“ im thüringischen Guthmannshausen wieder eine zweitägige Vortragsveranstaltung stattfinden.

Militante Szene in Niedersachsen

26.06.2019 -

Die Anzahl der Rechtsextremisten in Niedersachsen ist mit 1170 zwar rückläufig, rund drei Viertel davon gelten aber als gewaltorientiert. Das geht aus dem aktuellen Verfassungsschutzbericht hervor.

Stelldichein im rechten Wallfahrtsort

01.02.2019 -

Der vom Verfassungsschutz beobachtete „Verein Gedächtnisstätte“ im thüringischen Guthmannshausen (Landkreis Sömmerda) lädt zum 16. und 17. Februar zum wiederholten Mal zu einem Wochenendaufenthalt in seine Räumlichkeiten ein.

Stramm rechte Referenten

20.09.2018 -

Der geschichtsrevisionistische Verein „Gedächtnisstätte“ in Guthmannshausen in Thüringen veranstaltet am kommenden Wochenende ein von ihm selbst so bezeichnetes „Kulturangebot“ mit Vorträgen.

Inhalt abgleichen