Wilhelmshaven

Gruselige Vorbilder

03.09.2009 - Pädogogen, die für die NPD kandidieren, sind längst keine Einzelfälle mehr. Rechtsextreme Indoktrination findet aber auch im Klassenzimmer statt.

Auf neuen Wegen

30.04.2009 - Die DVU-Führung wirbt um die „politikfähigen“ Kräfte in der NPD – Neonazi Christian Worch nimmt an DVU-Kundgebung teil.

Ausbreitung nach Norden

19.03.2009 - „Pro Deutschland“ hat einen Ableger in Wilhelmshaven ins Leben gerufen – zahlreiche Aktivisten der „Bürgerbewegung“ stammen aus extrem rechten Organisationen.

Absage an „Nazi-Hotel“

04.01.2008 - DGB veröffentlicht Broschüre über das Engagement der Delmenhorster gegen ein angeblich geplantes braunes Schulungszentrum.

Kandidatenkür

22.11.2007 - Im niedersächsischen Wahlkampf muss sich die NPD auf politisch unberechenbare Neonazis mit unrühmlichem Vorleben verlassen.

Militante „Kameraden“

12.09.2007 - Die NPD ist im niedersächsischen Wahlkampf auf die „Freien“ Nationalisten angewiesen – die ihrerseits pokern hoch.

Rechtsextreme Kinderfänger

03.06.2007 - Die „Heimattreue Deutsche Jugend“ veranstaltet völkische Freizeitlager für Kinder und Jugendliche und übt mit ihnen militärischen Drill.

Feiern im „Gütershop“

09.11.2006 - Im Raum Düren und Aachen organisiert die braune Szene zunehmend Konzerte und Veranstaltungen.

Vernetzte Strukturen

08.10.2006 - Aktive Neonaziszene im Nordwesten Niedersachsens.

Der Erfolg als Trittbrett

13.09.2006 - Die NPD holt bei der Kommunalwahl in Niedersachsen insgesamt 18 Mandate.
Inhalt abgleichen