Wiking-Jugend

Gewalttätiger NPD-Tross

08.02.2016 -

Am Rande einer Mini-Kundgebung in der Nordheide soll der NPD-Funktionär Manfred Börm einem Mann ins Gesicht geschlagen haben. Zuvor gingen seine jungen Kameraden mit Knüppeln auf Gegendemonstranten los.

Die Stasi und die Neonazis

03.12.2015 -

Mit einer sehr seltsamen Kooperation befasste sich eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Berlin: Die Spitzeltätigkeit einiger westdeutscher Neonazis für das MfS in den 1970er und 1980er Jahren. Darunter sogar einige Szenegrößen.

„Oktober-Revolution“ ausgeblieben

12.10.2015 -

Das politische Erdbeben hat bei der gestrigen Regionalwahl in der österreichischen Hauptstadt Wien nicht stattgefunden. Das rote Wien ist bei der wichtigsten Landtagswahl des Jahres trotz Stimmenverlusten der SPÖ und Stimmenzugewinnen der FPÖ nicht in die Hände der Blauen gefallen.

Holocaust-Leugner auf dem Rittergut

30.07.2015 -

Mit prominenter Beteiligung aus der extrem rechten Szene findet das Sommerfest des Vereins „Gedächtnisstätte e.V.“ im thüringischen Guthmannshausen statt.

Sommerfest mit Udo Voigt

01.07.2015 -

Der NPD-Europaabgeordnete Voigt lädt für den 18. Juli zu einer geschlossenen Feier in die Gedächtnisstätte Guthmannshausen in Thüringen ein.

Asylhetze als zentrales Thema

05.05.2015 -

Anklam/Schwerin – Der NPD-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern bietet auf seiner Homepage neuerdings ein so genanntes Aktivistenpaket mit dem Motto „Asylflut stoppen!“ an.

Wechsel im NPD-Geschäftsbereich

18.03.2015 -

Fretterode/Riesa – Der bekannte Thüringer Neonazi Thorsten Heise hat den Deutsche Stimme-Versand der NPD übernommen.

Frank Rennicke bleibt ungehört

12.12.2014 -

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) in Bonn hat die DVD „Nun höret mein Lied“ des rechtsextremen Sängers Frank Rennicke (NPD) indiziert.

„Döner-Killer“-Song und Holocaust-Leugnung

27.11.2014 -

Der frühere PC-Records-Betreiber Yves Rahmel ist am Mittwoch vor dem Amtsgericht Chemnitz zu einer Gesamtgeldstrafe von 7200 Euro verurteilt worden. Er hatte in den Jahren 2009 und 2010 vier volksverhetzende CDs produziert.

Blut- und Boden-Ökos

10.11.2014 -

Rechtsextremisten besiedeln den ländlichen Raum mit dem Ziel, eine Volksgemeinschaft zu bilden – die völkisch-ideologische Gesinnung wird hinter einer äußerlich harmlosen erscheinenden Fassade getarnt.

Inhalt abgleichen