Wiking-Jugend

Arbeitnehmervertretung von Rechtsaußen

05.01.2018 -

Das „Zentrum Automobil“ will bei den kommenden Betriebsratswahlen bundesweit an zahlreichen Standorten der Automobilindustrie antreten – Verbindungen existieren zur AfD bis zu neurechten Kreisen.

Ernsthafter Fauxpas im Sender

18.09.2017 -

Der braune Barde Frank Rennicke taucht im Kulturprogramm des „Deutschlandfunks“ auf — auch bei Vox wurde bereits ein Rennicke-Stück gespielt.

Wenig Unterstützung für Holocaust-Leugnerin

25.08.2017 -

Die notorische Volksverhetzerin Ursula Haverbeck-Wetzel steht wieder vor Gericht.

AfD-Berater mit brauner Vergangenheit

28.06.2017 -

Wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ am Montag berichtete, beschäftigt die baden-württembergische Landtagsfraktion der AfD seit Juni einen neuen Parlamentarischen Berater, der in einer wegen Verfassungsfeindlichkeit verbotenen Neonazi-Organisation aktiv war.

Braunes Event auf dem Nahtz-Hof

26.06.2017 -

Neonazis aus Norddeutschland pilgern zur „Sonnenwendfeier“ mit anschließendem Rechtsrock-Konzert in Eschede.

 

Vierte Haftstrafe für Hitler-Verehrerin

22.11.2016 -

Die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel ist erneut zu einer Freiheitsstrafe verurteilt worden. Wegen Volksverhetzung in sieben Fällen und einem Versuch soll sie zweieinhalb Jahre hinter Gitter.

Treffen europäischer Nationalisten

05.10.2016 -

Unter dem Motto „Reconquista oder Untergang – Europa im Widerstand und Wandel“ findet vom 21. bis 23. Oktober ein so genannter „Freiheitlicher Kongress 2016“ unter konspirativen Umständen in Norddeutschland statt. Hinter den maßgeblichen Organisatoren des Kongresses steckt auch die NPD.

Gewalttätiger NPD-Tross

08.02.2016 -

Am Rande einer Mini-Kundgebung in der Nordheide soll der NPD-Funktionär Manfred Börm einem Mann ins Gesicht geschlagen haben. Zuvor gingen seine jungen Kameraden mit Knüppeln auf Gegendemonstranten los.

Die Stasi und die Neonazis

03.12.2015 -

Mit einer sehr seltsamen Kooperation befasste sich eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Berlin: Die Spitzeltätigkeit einiger westdeutscher Neonazis für das MfS in den 1970er und 1980er Jahren. Darunter sogar einige Szenegrößen.

„Oktober-Revolution“ ausgeblieben

12.10.2015 -

Das politische Erdbeben hat bei der gestrigen Regionalwahl in der österreichischen Hauptstadt Wien nicht stattgefunden. Das rote Wien ist bei der wichtigsten Landtagswahl des Jahres trotz Stimmenverlusten der SPÖ und Stimmenzugewinnen der FPÖ nicht in die Hände der Blauen gefallen.

Inhalt abgleichen