Wiking-Jugend

Musikalische Neonazi-Events in Thüringen

26.04.2013 -

Mit dem „Eichsfeldtag“ der NPD am 4. Mai 2013 in Leinefelde läutet die rechtsextreme Szene im Freistaat ihre Rechtsrock-Saison ein. Gegen Proteste vor Ort wird mit teils militanten Einschüchterungsversuchen eine Drohkulisse aufgebaut.

Unterstützernetzwerk der „Bewegung“

05.02.2013 -

Mitangeklagter im NSU-Terrorprozess wird nach München-Stadelheim verlegt, weil im heimischen Thüringer Knast rechte Seilschaften die Postkontrolle des Bundeskriminalamts umgangen haben sollen.

Braune Mär vom September 1939

02.08.2012 -

Zum achten Mal in Folge wollen Neonazis am ersten Samstag im September durch Dortmund ziehen. Die Demonstration zum „Nationalen Antikriegstag“ ist über die Jahre zum festen Event im Terminkalender der Szene geworden – auch wenn im vorigen Jahr die Teilnehmerzahl hinter den Erwartungen zurückblieb.

Völkisch-radikale Enklave im Nordosten

16.07.2012 -

Vortrag im neuen Veranstaltungsraum der NPD in Lübtheen. Immer mehr ehemalige Anhänger der verbotenen „Heimattreuen Deutschen Jugend“ aus Brandenburg und Berlin zieht es nach Mecklenburg-Vorpommern.

Nahtz-Hof in Eschede; Photo: A.R.

Völkische und heidnische Rituale

28.06.2012 -

Die Betreiber des NS-orientieren Versandantiquariats Uwe Berg in der Lüneburger Heide haben zu ihrer konspirativen Sonnenwende geladen – auf dem Nahtz-Hof in Eschede inszenieren Neonazis ganz offen ihre braune Brauchtumsfeier.

Mit Gewalt durchs Nadelöhr

05.06.2012 -

Der harte Polizeieinsatz in Hamburg löste bei Beobachtern viel Unverständnis aus. Einzige Profiteure: Militante Neonazis.

„Am deutschen Wesen ...“

05.09.2011 -

Rund 750 Neonazis marschierten beim „Nationalen Antikriegstag“ in Dortmund auf – die Veranstaltung entpuppte sich als ein deutliches Bekenntnis zum Dritten Reich.

Debakel für Wiener Rechtsaußen

14.10.2020 -

Verlierer der Landtagswahl in der österreichischen Hauptstadt Wien am Sonntag sind die gespaltenen Freiheitlichen: die „Freiheitliche Partei Österreichs“ (FPÖ) und das „Team HC Strache (HC)“.

Neonazi-Sender geht offline

18.08.2020 -

Die Verantwortlichen des Internet-Senders „Radio Germania“ kündigen ihren Rückzug an. Auf ihrer Homepage wird der 23. September als Sendeschluss vermeldet.

Rassistische Brauchtumsexpertin

23.04.2020 -

Mit einem Gastbeitrag für die völkisch-heidnische schweizerische „Avalon-Gemeinschaft" meldet sich die langjährige NPD-Aktivistin Edda Schmidt zu Wort.

Inhalt abgleichen