Walter Lübcke

Lübcke-Prozess: Wie die Witwe von Walter Lübcke an die Angeklagten appelliert

18.11.2020 -

In einem eindrücklichen Auftritt vor Gericht berichtet die Frau des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten von den Folgen der Tat. Ihre Zeugenaussage nutzt sie, den angeklagten Rechtsextremen ins Gewissen zu reden: Sie sollten endlich die Wahrheit sagen.

Warum der Mitangeklagte im Mordfall Lübcke wieder auf freiem Fuß ist

02.10.2020 -

Im Prozess um den rechtsextremen Mordanschlag auf Walter Lübcke ist das Gericht überzeugt: Stephan E. war ein Einzeltäter, ohne Helfer oder gar Mittäter. Der Haftbefehl gegen den Mitangeklagten Markus H. wurde deshalb am Donnerstag aufgehoben.

Lübcke-Prozess: Welche Rolle spielte der Mitangeklagte Markus H.?

04.09.2020 -

Der mutmaßliche Mörder von Walter Lübcke hat seinen Mitangeklagten Markus H. der Mittäterschaft beschuldigt. Doch im Prozess vor dem Frankfurter Oberlandesgericht wirkt der Neonazi geradezu entspannt – und hat bislang auch allen Grund dazu.

Lübcke-Mord: Die entscheidende Spur lag schon im Müll

28.08.2020 -

Nur Zufall und eine gehörige Portion Glück führten dazu, dass nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke der mutmaßliche Haupttäter so schnell gefasst werden konnte. Dabei hatte die Polizei schon früh richtig gelegen und ein rechtsextrem motiviertes Attentat vermutet.

Neun Jahre nach Utoya

22.07.2020 -

Auf der norwegischen Insel Utoya starben am 22. Juli 2011 bei einem rechtsterroristischen Anschlag 69 Menschen. Die Falken haben das Gedenken daran zum Anlass genommen, um ein Projekt zu starten, mit dem sie an die Opfer rechter Gewalt erinnern wollen.

Lübcke-Prozess: Das rätselhafte zweite Geständnis von Stephan E.

01.07.2020 -

Der mutmaßliche Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat sein ursprüngliches Geständnis im Ermittlungsverfahren widerrufen und durch eine ganz andere Version ersetzt. Doch das wirft deutlich mehr Fragen auf als es beantwortet.

Lübcke-Mord ist eine Zäsur

03.06.2020 -

Vor einem Jahr wurde der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke erschossen. Das rechtsextreme Attentat markiert eine Zäsur, es ist ein Angriff auf die Grundwerte der Bundesrepublik.

Täglich zwei Opfer rechter Gewalt

28.05.2020 -

Im vergangenen Jahr sind die rechtsmotivierten Straftaten erneut angestiegen, die Zahl der antisemitischen Delikte ist so hoch wie seit 20 Jahren nicht mehr.

SPD-Expertin: Komplette AfD unter Beobachtung stellen

17.04.2020 -

Knapp zwei Monate sind seit dem rechtsextremen Anschlag in Hanau vergangen. Die Bedrohungslage von Rechts ist nach wie vor unverändert, sagt die SPD-Bundestagsabgeordnete Susann Rüthrich*. Sie fordert, rassistische Motive klar zu benennen und die AfD unter Beobachtung zu stellen.

Mutmaßlicher Lübcke-Mörder bleibt in Haft

28.01.2020 -

Der Beschuldigte im Mordfall des CDU-Politikers Walter Lübcke bleibt weiterhin in Untersuchungshaft. Sein Anfang des Jahres widerrufenes Geständnis lassen die Richter am Bundesgerichtshof nicht gelten.

Inhalt abgleichen