Voice of Anger

Brisante Neonazi/Rocker-Szene

19.12.2014 -

Zwei bis drei Prozent der bekannten Rechtsextremisten sollen Rockerverbindungen haben –  die Sicherheitsbehörden geben dennoch Entwarnung, es bestehe keine  sicherheitsgefährdende Entwicklung.

Skin- und Punkrock braun eingefärbt

20.01.2020 -

Aachen – Am 25. Januar ist in Aachen ein Auftritt von vier Combos aus der „Oi!“-Szene angekündigt. Mit dabei sind „Sperrfoier“ und „Prolligans“.

Berufungsprozess gegen Rechtsrock-Unternehmer

16.01.2020 -

Wie radikal der Chef des braunen Labels „Oldschool Records“ und seine Skinhead-Kameradschaft „Voice of Anger“ tatsächlich ticken, zeigt die Überwachung der Neonazis. Nach sechs Jahren Prozess gewährt ein Ermittler erstmals Einblick.

Spärliches Interesse an „Identitären“-Verein

20.08.2019 -

Die Antwort der Bayerischen Staatsregierung auf eine Anfrage der Grünen zur vermeintlich humanitären Hilfsorganisation der „Identitären“ ernüchtert. Den Besuch eines Aktivisten auf einer Neonazi-Veranstaltung wertet der bayerische Verfassungsschutz nicht als „Verbindung zur sonstigen rechten Szene“.

„Voice of Anger“-Konzert im Verborgenen

16.04.2019 -

Die unzureichende Behördenkommunikation spielt den Neonazis in die Hände.

Trotz Verbot nicht tot

05.04.2019 -

„Voice of Anger“ professionalisierte die Allgäuer Skinhead-Szene und wurde zur größten Neonazi-Kameradschaft Bayerns. Neue Recherchen zeigen, dass die Gruppierung bislang massiv unterschätzt wurde.

Braune Immobilie nach Brandanschlag wieder in Betrieb

07.03.2019 -

Mit einem Konzert nimmt die Neonazi-Kameradschaft „Voice of Anger“ den Betrieb ihres Clubhauses bei Memmingen wieder auf.

Rechtsaffine Skin-Bands nicht mehr willkommen

03.01.2019 -

Ein für Ende in März in Mannheim geplantes Geburtstagskonzert mit den „Oi!ropern“ und „Southern Rebels“ hat der Veranstalter jetzt abgesagt.

Aus für Allgäuer Nazi-Urgestein?

23.11.2018 -

Die braune Combo „Faustrecht“ soll sich nach rund 25 Jahren Bandgeschichte aufgelöst haben.

Konspiratives „Joe Rowan Memorial“

23.10.2018 -

Zu einem „Hammerskin“-Konzert mit fünf Rechtsrock-Bands sind am vergangenen Samstag Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet und den Niederlanden nach Kirchheim angereist.

Inhalt abgleichen