Verlag Antaios

Kleinverlag für die Neue Rechte

31.05.2017 -

Der Jungeuropa-Verlag aus Dresden veröffentlicht Schriften bekannter rechtsextremer Intellektueller aus Frankreich.

Beiträge zum ideologischen Selbstverständnis

12.06.2019 -

Im Verlag Antaios ist eine neue „kaplaken“-Staffel zum „Kulturkampf von rechts“ erschienen. Inhaltlich geht es dabei unter anderem um Linken-Bashing sowie Relativierung der Kriegsschuldfrage des NS-Regimes.

Bedenkliche Gewaltphantasien

11.04.2019 -

Gibt es eine gerade Linie von Camus zu Tarrant? Der „Große Austausch“-Diskurs und die rechtsterroristischen Morde in Neuseeland.

Beiträge zum „Kulturkampf von rechts“

19.02.2019 -

Der Verlag Antaios veröffentlicht eine neue „kaplaken“-Staffel zum ideologischen Selbstverständnis der Neuen Rechten.

Grundpositionen zum neurechten Selbstverständnis

02.10.2018 -

Die Bibliothek der Neuen Rechten wird erweitert. Drei weitere Bücher in der „Kaplaken“-Reihe des Verlags Antaios sind erschienen.

Rechtes Denken zusammengefasst

19.04.2018 -

Die Bibliothek der Neuen Rechten wird erweitert. In der „Kaplaken“-Reihe des Verlags Antaios sind drei neue Bücher erschienen.

„Nationale Gemeinschaft“ statt soziale Gleichheit

14.03.2018 -

Der „Antikapitalismus“-Diskurs in der „Sezession“. Die Neue Rechte will an die kapitalismuskritische Dimension ihrer Vordenker anknüpfen.

Liberalismus als Hauptfeind

27.11.2017 -

Der neurechte Antaios-Verlag veröffentlicht eine Sammlung von Aufsätzen und Vorträgen des Juristen und Publizisten Thor von Waldstein.

Abkupfern vom Feindbild

09.11.2017 -

Der Journalist Thomas Wagner erörtert in seinem Buch "Die Angstmacher. 1968 und die Neuen Rechten" das widersprüchliche Verhältnis der im Untertitel genannten Akteure.

 

Der rechte Rand der Bücherwelt

16.10.2017 -

Von Anti-Feminismus bis zur Kriegsromantik: In diesem Jahr sind auf der Frankfurter Buchmesse viele rechtslastige Verlage vertreten. Ein Rundgang zeigt: Die Rechten jammern gerne über die angebliche Verweichlichung der Gesellschaft - und sie haben Angst vor Frauen.

Inhalt abgleichen