Ungarn

Gefahr aus dem Osten

09.06.2010 - Die Journalisten Gregor Mayer und Bernhard Odehnal beschreiben die aktuelle Entwicklung des Rechtsextremismus in Bulgarien, Kroatien, Serbien, Slowakei, Tschechen und Ungarn und informieren über historisch-politische Hintergründe.

„Nicht zeigen“

06.04.2010 - Der spanische Diktator Franco und seine Regierung waren stets Freunde des NS-Regimes – sie haben sich aber im Gegensatz zu anderen geweigert, beim Holocaust in Europa mitzumachen.

Das letzte Gefecht

26.11.2009 - Bei der „Ardennen-Offensive“ vor 65 Jahren machten sich Wehrmacht und SS-Divisionen schwerer Kriegsverbrechen schuldig.

Praktizierte Solidarität

17.09.2009 - Die bulgarische Bevölkerung hat sich hinter ihre verfolgten Landsleute gestellt und damit zigtausenden Jüdinnen und Juden das Leben gerettet.

Braune Subkultur

17.09.2009 - Das „Fest der Völker“ im thüringischen Pößneck entpuppt sich als europäisches Neonazi-Skinhead-Treffen − bei den Zopf- und Scheitelträgern aus dem national-völkischen Milieu hat es wenig Anklang gefunden.

Klare Feindbilder

20.08.2009 - Angehörige der Roma werden in Osteuropa zunehmend Opfer von neonazistischen Gewaltattacken.

Auf Partnersuche

09.07.2009 - Im neuen Europäischen Parlament formieren sich die Rechtsaußenparteien. Die FPÖ, der Front National und der Vlaams Belang sind bisher noch fraktionslos.

Zusammenkunft der „weißen Einheit“

19.06.2009 - (Ungarn) Budapest – Im großen Stil wird im Internet auf ein internationales Rechtsrock-Festival am 29. August in Budapest hingewiesen, das unter dem Motto „Sons of Europe“ stattfindet.

Rudolf-Heß-Gedenken

11.06.2009 - Ungarn (Budapest) − Unter konspirativen Umständen wird in der militanten Neonazi-Szene für einen Rudolf Heß-Gedenkmarsch geworben.

Ungesühnte Mordtaten

05.06.2009 - Weltweit leben noch zahlreiche mutmaßliche NS- und Kriegsverbrecher – viele können weitgehend unbehelligt ihren Lebensabend verbringen.
Inhalt abgleichen