Ungarische Nationale Front

NPD: Zurück zur Bewegungspartei?

27.04.2018 -

Weil er den Aufbau einer „Kampfverbindung“ geplant haben soll, sitzt der ehemalige österreichische Landesleiter der inzwischen aufgelösten „Europäischen Aktion“ in Haft. Teil des Netzwerks war auch ein Thüringer Neonazi mit paramilitärischen Aktivitäten. Er ist eingebunden in die Ambitionen des thüringischen NPD-Landesvorsitzenden und den „Völkischen Flügel“.

Lebenslänglich für braunen Polizistenmörder

25.06.2019 -

Ein Gericht in der westungarischen Stadt Szombathely hat den Neonazi Istvan Györkös in erster Instanz zu einer lebenslänglichen Haft verurteilt.

„Helden“-Verehrung in Budapest

15.02.2014 -

Obwohl „Blood&Honour“ (B&H) seit zwölf Jahren in Deutschland illegal ist, nahmen zwei NPD-Stadtvertreter aus Mecklenburg-Vorpommern am diesjährigen „Tag der Ehre“ am 8. Februar in Ungarn teil. Filmaufnahmen zeigen sie direkt neben „Blood&Honour Hungary“ stehend.

Gedenken an die Waffen-SS

30.05.2013 -

Ungarn (Dég) – Im ungarischen Dég wollen am Samstag ehemalige Angehörige der Waffen-SS sowie Alt- und Neonazis aufmarschieren. An dem alljährlich zelebrierten „Heldentag“ nehmen auch Gleichgesinnte aus Deutschland, Belgien und Österreich teil.

Drahtzieher der braunen Szene

12.04.2011 - Dem langjährigen Neonazi Gottfried Küssel drohen wegen NS-Wiederbetätigung bis zu zehn Jahre Haft.
Inhalt abgleichen