Thüringer Heimatschutz

NSU: Spurensuche im Südwesten

04.11.2016 -

Der zweite NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags von Baden-Württemberg hat seine Arbeit aufgenommen. Bei der Arbeit des Ausschusses sollten  die netzwerkartigen Verbindungen der rechten Szene im Umfeld des NSU, insbesondere die zur verbotenen FAP, stärker gewürdigt werden.

Verklärende Erinnerung an die Kolonialzeit in der rechten Szene

Rassistische Kolonial-Nostalgiker

06.10.2016 -

Dass der deutsche Kolonialismus vor über hundert Jahren in Afrika unzählige Menschenleben gefordert hat, ist heute beinahe vergessen. Rechtsextremisten hingegen erinnern sich gerne an die Kolonialzeit. Ihre Spur führt bis zum NSU.

„Ballstädt-Prozess“: Ende unabsehbar

01.07.2016 -

Seit Dezember 2015 müssen sich vor dem Landgericht Erfurt 15 Neonazis unter anderem wegen gemeinschaftlicher schwerer Körperverletzung verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, an einem brutalen Überfall im thüringischen Ballstädt im Februar 2014 beteiligt gewesen zu sein.

NSU-Terror: ihre „Uwes“ waren's

10.12.2015 -

Im Münchner NSU-Verfahren hat die Hauptbeschuldigte Beate Zschäpe sich erstmals eingelassen. Eine Einlassung, die „unglaubwürdig“ und eine „Frechheit“ sei, so Nebenklagevertreter und Prozessbeobachter

Weit verzweigtes Terror-Netzwerk

20.03.2015 -

Gaben die NSU-Helfer von „Blood&Honour“ den Staffelstab an Mitglieder der späteren „Nationalen Sozialisten Chemnitz“ (NSC) weiter? Zahlreiche Hinweise deuten darauf hin.

Militante Zellen in Bayern?

12.11.2014 -

Diverse Zeugenaussagen belegen, dass es im Umfeld von „‘Blood&Honour‘-Franken“ bereits autonome Geheimgruppen gab.

„Heldengedenken“ im Thüringer Wald

10.11.2014 -

Seit mehr als zehn Jahren wird die Ortschaft Friedrichroda im Landkreis Gotha jedes Jahr am Volkstrauertag zum Schauplatz des zentralen „Trauermarschs“ der Neonazi-Szene aus Thüringen.

Verborgene NSU-Kontakte

24.07.2014 -

Wie nah waren sich  NSU-Netzwerk und „Hammerskins“ wirklich? Im Münchner Prozess weigert sich ein wichtiger Zeuge, über die Verbindungen zur geheimen Bruderschaft auszusagen.

Braune Familienbande

01.04.2014 -

Für den NSU-Angeklagten André E. könnte es enger werden: Neue Aussagen und Indizien belasten ihn zunehmend. Auch der Zwillingsbruder wird interessanter.

Verschwiegener bester Kamerad

09.01.2014 -

Im NSU-Verfahren geben Neonazi-Zeugen ungehindert die Ahnungslosen und gerieren sich als Aussteiger – so auch der Immobilienhändler Alexander S. Seine Aussagen sind mehr als zweifelhaft.

Inhalt abgleichen