Thilo Sarrazin

Haifischbecken AfD

27.04.2015 -

Sieben Wochen vor dem entscheidenden Bundesparteitag rumort es innerhalb  der „Alternative für Deutschland“ gewaltig – hinter verschlossenen Türen wird hemmungslos intrigiert, teilweise regiert der blanke Hass auf den parteiinternen Gegner.

„Wir wollen wissen, warum die Opfer sterben mussten.“

06.05.2013 -

Am Montag hat der Prozess gegen den NSU begonnen. Der Berliner Rechtsanwalt Mehmet Daimagüler vertritt darin die Familien zwei Opfer als Nebenkläger. Im Interview mit dem "Blick nach Rechts" sagt er, was er von dem Prozess erwartet – und kritisiert dessen Vergabe nach München als „grundfalsch“.

SPD kann Thilo Sarrazin aus der Partei ausschließen

12.07.2019 -

Die Kreisschiedskommission der SPD in Charlottenburg-Wilmersdorf hat entschieden: Thilo Sarrazin darf aus der Partei ausgeschlossen werden. Damit befürwortet die Kommission einen Antrag der Parteispitze vom Dezember 2018.

Parteiausschluss für Sarrazin?

18.12.2018 -

Die SPD will Thilo Sarrazin aus der Partei ausschließen. Die Thesen des früheren Berliner Finanzsenators seien mit den Grundwerten der SPD nicht vereinbar, begründete Generalsekretär Lars Klingbeil. Zudem füge er der Partei großen Schaden zu. Es ist nach 2010 und 2011 bereits der dritte Anlauf, um Sarrazin aus der SPD auszuschließen.

SPD-Führung fordert Sarrazin zum Austritt auf

30.08.2018 -

Das Präsidium der SPD hat Thilo Sarrazin nach Erscheinen seines neuen Buchs zum Austritt aus der Partei aufgefordert. Er „sollte sich eine andere politische Heimat suchen“ erklärte die enge Parteiführung. Juso-Chef Kevin Kühnert hatte zuvor bereits ein neues Ausschlussverfahren gegen Sarrazin ins Spiel gebracht.

Rechte Christen im Umfeld von AfD und Pegida

07.06.2018 -

Die Journalistin Liane Bednarz legt mit „Die Angst-Prediger. Wie rechte Christen Gesellschaft und Kirchen unterwandern“ eine Darstellung zum Thema vor.

Gefährlicher Online-Hass

20.05.2016 -

Die Medien manipulieren die Massen, der Westen bedroht die Welt – was früher als linke Kritik galt, steht heute auf den Internetseiten von Pegida & Co. Deren Anhänger wollen weniger Demokratie und wünschen sich einen starken Mann – einen wie Wladimir Putin.

Sarrazin und nun?

26.04.2011 - Von Uwe-Karsten Heye

Der Anti-Sarrazin

08.12.2010 - Wolfgang Huber lehnt Thilo Sarrazins Menschenbild ab und will aus Deutschland ein Integrations- statt einem Migrationsland machen. Dafür bedürfe es „kraftvoller Toleranz“, die allen Seiten einiges abverlange, so der ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland – unter Berufung auf Willy Brandt.

Aufhaltsamer Aufstieg?

08.10.2010 - Rechtspopulismus in Europa – eine neue Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung untersucht diese politische Entwicklung und zeigt die Gemeinsamkeiten der verschiedenen Parteien und Organisationen auf.
Inhalt abgleichen