staatenlos.info

Braunes Sportfest mit Waffen

19.09.2016 -

Beim „Ostsächsischen Sportfest“ nahe Bautzen schossen Kinder und Jugendliche mit Luftgewehren. In der Nacht zuvor hatten sich dort Rechte vermummt und mit Schlagstöcken und Eisenstangen bewaffnet.

Neonazis mit hoher Aktionsbereitschaft

17.06.2020 -

Das rechtsextreme Personenpotenzial ist in Nordrhein-Westfalen angestiegen, dabei werden auch rund 1000 Anhänger des „Flügels“ mitgezählt. Rückläufig in dem Bundesland sind die rechts motivierten Straf- und Gewalttaten.

Rechte Szene überlagert sich

27.05.2020 -

Das rechtsextreme Personenpotenzial ist in Berlin auf 1420 angewachsen, davon gilt rund die Hälfte als gewaltorientiert. Ein eigenes Netzwerk und Milieu bilden Akteure im Bereich rechtsextreme Musik, wobei enge Verbindungen zu NPD bestehen.

Vielschichtige rechte Szene in Bayern

11.05.2020 -

Dem Verfassungsschutz im Freistaat zufolge ist das rechtsextreme Personenpotenzial auf 2570 angestiegen. Darunter befinden sich als Beobachtungsobjekte auch die AfD-Jugend und der inzwischen aufgelöste „Flügel“.

Braune Umtriebe in Norddeutschland

10.01.2020 -

Erstmals haben die fünf norddeutschen Bundesländer durch ihre Verfassungsschutzbehörden ein gemeinsames Lagebild zum Rechtsextremismus angefertigt. Dazu wurden Zahlen zusammengetragen und in unterschiedlicher Detailtiefe Erkenntnisse aus der rechten Szene aufgezeigt. Auch das Milieu von so genannten „Reichsbürgern“ und „Selbstverwaltern“ wurde ausgeleuchtet.

Krude Thesen zur Reichspogromnacht

12.11.2019 -

Anhänger diverser „Reichsbürger“-Gruppierungen marschierten mit antisemitischen Parolen am 9. November in Berlins Innenstadt auf.

Aktive Neonazis in NRW

07.08.2019 -

Dem aktuellen Landesverfassungsschutzbericht zufolge ist „Die Rechte“ in Dortmund Dreh- und Angelpunkt neonazistischer Auswüchse in Nordrhein-Westfalen. Das rechtsextreme Personenpotenzial ist insgesamt von 3280 auf 3255 zurückgegangen. Ganz herausfallen aus der Statistik werden künftig die „pro“-Gruppierungen, die sich aufgelöst haben.

Schulterschluss mit ganz weit rechts

03.12.2018 -

Breite Mischung des Rechtsaußen-Spektrums beteiligt sich an der Kundgebung gegen den UN-Migrationspakt vor dem Brandenburger Tor.

Rechter Flop zur deutschen Einheit

05.10.2015 -

Mehrere extrem rechte Gruppen haben am Wochenende in Berlin und Brandenburg versucht, um Aufmerksamkeit zu buhlen. Durch Gegenproteste und geringen Teilnehmerzahlen liefen die Aktionen weitestgehend ins Leere.

Inhalt abgleichen