SS-Siggi

„SS-Siggi“ schlägt im Vollrausch

17.10.2014 -

Dortmund/Bochum – Siegfried („SS-Siggi“) Borchardts Vorstrafenregister ist ellenlang. Jetzt kam eine weitere Verurteilung wegen räuberischer Erpressung und Körperverletzung hinzu.

„Die Rechte“ unterstützt Hooligans

29.09.2014 -

Dortmund – Eine Woche, nachdem die Polizei in Essen ein Treffen von großteils als gewaltbereit eingestuften „Fußballfans“ aufgelöst hatte, (bnr.de berichtete) kamen am Wochenende rund 300 Personen zu einer weiteren Veranstaltung der „Hooligans gegen Salafisten“, diesmal nach Dortmund.

„SS-Siggi“ macht Platz für „Kopf“ der Neonazi-Szene

04.07.2014 -

Dortmund – Siegfried („SS-Siggi“) Borchardt verlässt den Dortmunder Stadtrat. Seinen Platz nimmt Dennis Giemsch ein, der eigentliche „Kopf“ der lokalen Neonazi-Szene.

Zündler am rechten Rand

18.06.2014 -

Jeder zweite Rechtsextremist gilt als gewalttätig – die NPD schrumpft zahlenmäßig, Neonazis schlüpfen zunehmend unter das Dach von „Die Rechte“ und „Der III. Weg“.

Brauner Weihnachtsspuk

24.12.2013 -

Auch in diesem Jahr sind vor Heiligabend Anhänger der Neonazi-Partei „Die Rechte“ mit Kundgebungen in der Nähe der Wohnhäuser von ihnen verhassten demokratischen Politikern aufgekreuzt.

„SS-Siggi“ für den Stadtrat

09.09.2013 -

Die Neonazi-Partei „Die Rechte“ (DR) hat ihren „Spitzenkandidaten“ für die im Mai 2014 stattfindende Stadtratswahl in Dortmund gekürt: Siegfried Borchardt.

„Gemeinsamer Kampf um die deutsche Zukunft“

11.12.2012 -

Dortmund – Eigentlich konkurrieren NPD und „Die Rechte“ (DR) in Dortmund miteinander. Dies hindert die NPD aber offenbar nicht daran, kommunalpolitische Vorstöße bei der neuen Partei abzugucken oder gar abzukupfern.

„Die Rechte“ im Ladenlokal

13.11.2012 -

Dortmund – Neonazis verfügen in Dortmund knapp drei Monate nach dem Verbot ihrer Organisation „Nationaler Widerstand Dortmund“ (NWDO) offenbar wieder über eigene Räume.

Rechter 1. Mai in Dortmund

08.11.2012 -

Dortmund – Neonazis haben für den 1. Mai 2013 eine Demonstration in Dortmund angemeldet.

Neonazi-Comeback

29.10.2012 -

Dortmund – Siegfried Borchardt („SS-Siggi“), ehemals NRW-Landesvorsitzender und stellvertretender Bundesvorsitzender der 1995 verbotenen „Freiheitlichen Deutschen Arbeiterpartei“ (FAP), wird wieder parteipolitisch aktiv.

Inhalt abgleichen