SPD

Unbeugsam und mutig – selbst im Angesicht des Terrors

30.01.2013 -

Als einzige Partei stimmt die SPD 1933 im Reichstag gegen Hitlers „Ermächtigungsgesetz“. Die Rede ihres Parteivorsitzenden Otto Wels geht in die Geschichte ein.

Aufhaltsamer Aufstieg?

08.10.2010 - Rechtspopulismus in Europa – eine neue Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung untersucht diese politische Entwicklung und zeigt die Gemeinsamkeiten der verschiedenen Parteien und Organisationen auf.

Braune Gemeinschaften

30.09.2010 - Dortmund-Dorstfeld ist seit Jahren als Problemstadtteil mit hoher Neonazi-Quote bekannt. Jetzt sammeln sich Anhänger der „Skinhead Front Dortmund Dorstfeld“ gezielt im Wohngebiet um den Steinauweg.

Konfrontationskurs

11.06.2010 - In Dresden kann sich die NPD nicht immer auf die Unterstützung der „Freien“ verlassen – gemeinsam rufen sie jetzt aber zu einer Demonstraton am 17. Juni, dem Tag des „Volksaufstandes“, auf.

Zunehmend rechte Gewalt gegen SPD-Politiker

09.04.2010 - Rostock – Das Wahlkreisbüro des mecklenburg-vorpommerschen SPD-Landtagsabgeordneten Jochen Schulte im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel wurde in der Nacht zum Donnerstag von mutmaßlich rechtsextremen Tätern angegriffen.

Ein aufrechter Kämpfer

26.02.2010 - Der SPD-Politiker Adam Remmele hat sich sein Leben lang für die Werte der sozialen Demokratie eingesetzt.

Ein aufrechter Kämpfer

26.02.2010 - Der SPD-Politiker Adam Remmele hat sich sein Leben lang für die Werte der sozialen Demokratie eingesetzt.

SPD fordert neues NPD-Verbotsverfahren

01.02.2010 - Der Rechtsextremismusexperte der SPD Baden-Württemberg, Stephan Braun, fordert ein Verbot der NPD: „Es kann nicht angehen, dass die menschenfeindliche Politik der NPD weiter mit Steuergeldern alimentiert wird“, sagt Braun.

Kein Nazi-Aufmarsch am 13. Februar in Dresden: breite Unterstützung aus Politik, Religion und Zivilgesellschaft

25.01.2010 - "Erinnern und Handeln" lautet das diesjährige Motto eines breiten Bündnisses gegen den Nazi-Aufmarsch am 13. Februar in der sächsischen Landeshauptstadt. Die Dresdner SPD ruft zu einer Menschenkette gegen Rechts auf. Politiker und Vertreter der Religionsgemeinschaften unterstützen den Aufruf zum Friedensgebet in Seh- und Hörweite des Aufmarsches.

Szenen aus der Provinz

21.01.2010 - Das sächsische Limbach-Oberfrohna hat sich zu einem Veranstaltungsmagneten für Neonazis entwickelt. Gewalt und Morddrohungen bestimmen den Alltag vieler nicht-rechter Jugendlicher.
Inhalt abgleichen