Sobibor

„Aktion Reinhardt“: Massenmord mit System

11.07.2018 -

Die „Aktion Reinhardt“ bezeichnet eines der größten Verbrechen der Geschichte: die organisierte Auslöschung von fast zwei Millionen Menschen im polnischen Grenzgebiet durch die deutsche SS. Nun erinnert eine kleine Schau in der Berliner Topographie des Terrors daran.

Massenmord und Schönheit

20.10.2014 -

Wie fühlt es sich an, heimlich den Alltag im Todeslager festzuhalten und darauf ein Lebenswerk zu gründen? Der Kinofilm „Weil ich Künstler war“ untersucht den Holocaust als ästhetischen und moralischen Auftrag.

Die Hölle auf Erden

17.03.2010 - Im Frühjahr 1945 – vor 65 Jahren – befreiten die Alliierten die meisten Konzentrationslager. Den Befreiern boten sich die grässlichsten Bilder, sie wurden vom Entsetzen überwältigt.

Stillstand

09.12.2009 - Keine Überraschung beim „Verlauf“ des Demjanjuk-Prozesses.

Ein historischer Prozess

30.11.2009 - Vor dem Landgericht München wurde das Verfahren gegen Iwan Demjanjuk eröffnet − dem Angeklagten werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen.

KZ-Häftlinge als Pfand

29.10.2009 - Am 1. November 1944 – vor 65 Jahren – befahl Heinrich Himmler, die Gasmorde in Auschwitz einzustellen. Der SS-Chef suchte nach Möglichkeiten, seinen Kopf zu retten.

Kein „großer“ NS-Prozess

22.10.2009 - In München beginnt am 30. November das Verfahren gegen John Demjanjuk − der ehemalige KZ-Wächter war in Sobibor ein kleines Rädchen in der Mordmaschine.

Biologische Verjährung

07.10.2009 - In Aachen und München dürften in Kürze Strafverfahren gegen NS-Täter wegen Mordes eröffnet werden − die Zeit der NS-Prozesse geht allerdings definitiv zu Ende.

Praktizierte Solidarität

17.09.2009 - Die bulgarische Bevölkerung hat sich hinter ihre verfolgten Landsleute gestellt und damit zigtausenden Jüdinnen und Juden das Leben gerettet.

Ort des Grauens

25.06.2009 - Vor 65 Jahren, im Juli 1944, hat die Rote Armee das Konzentrations- und Vernichtungslager Majdanek befreit.
Inhalt abgleichen