Schwerin

Kursschwenk

21.01.2010 - Bei der NPD scheint sich der „sächsische Weg“ wieder durchzusetzen.

Völkische Erziehung

07.01.2010 - In den Reihen des „Sturmvogels − Deutscher Jugendbund“ finden sich bekannte Familiennamen der Szene – der Nachwuchs trifft sich in regionalen „Lagern“, man ist um gemäßigte Außenwirkung bemüht.

Saubere Ratsherren

09.07.2009 - Mehrere NPD-Kommunalpolitiker sind bereits mit der Justiz in Konflikt geraten und/oder waren in mittlerweile verbotenen Neonazi-Organisationen aktiv.

Positionen ausgebaut

08.06.2009 - Berlin – Die NPD hat ihre kommunale Präsenz in Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Sachsen-Anhalt bei den Kommunalwahlen am Sonntag ausgebaut – allerdings nur in kleinen Schritten: Ein großer Durchbruch blieb aus.

Schlagkräftige Bewerber

28.04.2009 - Eine erkleckliche Anzahl der NPD-Kandidaten für die Kommunalwahl in Mecklenburg-Vorpommern ist bereits wegen Gewalttätigkeiten aufgefallen.

Ausbreitung nach Norden

19.03.2009 - „Pro Deutschland“ hat einen Ableger in Wilhelmshaven ins Leben gerufen – zahlreiche Aktivisten der „Bürgerbewegung“ stammen aus extrem rechten Organisationen.

„Die da oben, wir hier unten“

05.02.2009 - In Schleswig-Holstein bereitet sich die NPD auf die Bundestagswahl vor. Auf der Kandidatenliste steht auch Thomas Wulff.

„Personeller Neuanfang“

08.01.2009 - Der amtierende NPD-Bundesvorsitzende Udo Voigt hat dramatisch an politischem Gewicht verloren – freie Neonazis verabschieden sich von der „Volksfront“.

„Personeller Neuanfang“

08.01.2009 - Der amtierende NPD-Bundesvorsitzende Udo Voigt hat dramatisch an politischem Gewicht verloren – freie Neonazis verabschieden sich von der „Volksfront“.

„Antisemitische Keule“

20.11.2008 - 70 Jahre nach dem Novemberpogrom: NPD-Antrag sieht Schuld bei Juden.
Inhalt abgleichen