Russlanddeutsche Konservative

AfD auf Pro-Putin-Kurs

15.08.2017 -

Beim Russlandkongress der AfD-Fraktion in Sachsen-Anhalt konnte sich das Rechtsaußen-Spektrum der Partei austauschen.

Rechte Russlanddeutsche pro AfD

14.03.2017 -

Eine neue rechte Gruppierung aus bekannten Aktivisten will in russlanddeutschen Kreisen für die AfD mobilisieren. Für Ende März plant der Zusammenschluss einen Kongress in Thüringen.

„Recht auf die Deutsche Heimat“

10.07.2012 -

Düsseldorf – Extrem rechte Russlanddeutsche wollen verstärkt der Splitterpartei „Bund für Gesamtdeutschland“ beigetreten sein. Jene Russlanddeutschen rufen zudem zu einer Kundgebung vor dem nordrhein-westfälischen Landtag auf.

Oster-Spektakel am „Ehrenmal“

05.03.2012 -

Essen – Eine NPD-nahe Vereinigung von Russlanddeutschen will an Ostermontag in Essen eine „Kranzniederlegung für die Opfer des roten Terrors“ abhalten.

Auftrittsverbot für rassistischen Redner

01.12.2011 -

Der US-Rechtsextremist David Duke darf sich nicht in Deutschland aufhalten – in der benachbarten Alpenrepublik Österreich hat er allerdings seit vier Jahren einen Wohnsitz.

„Islamkritische“ Bündnispartner

19.04.2010 - Auch die „pro“-Truppe sucht die Annäherung an Russlanddeutsche.

„Volk und Vaterland“

10.09.2008 - Die NPD will das Potenzial der russlanddeutschen „Brüder und Schwestern“ für sich erschließen.
Inhalt abgleichen